Abo
  • Services:
Anzeige
Bundeskartellamt: Microsoft, Apple, EMC und Oracle verwalten Novells Patente

Bundeskartellamt

Microsoft, Apple, EMC und Oracle verwalten Novells Patente

Die im Zuge der Übernahme von Novell durch Attachmate verkauften Novell-Patente sind bei Microsoft, Apple, EMC und Oracle gelandet. Das geht aus einer Veröffentlichung des Bundeskartellamts hervor.

Die Katze ist aus dem Sack. Hinter dem Unternehmen CPTN Holdings LLC, das Ende November insgesamt 882 Novell-Patente für 450 Millionen US-Dollar erworben hat, verbirgt sich eine Quadriga aus bekannten IT-Branchengrößen: Microsoft, Apple, EMC und Oracle. Das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen soll diese Patente verwalten. Das ergibt sich aus einer öffentlichen Mitteilung des Bundeskartellamts vom 9. Dezember 2010 (B5-148/10).

Anzeige

Bei der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens (GU) können die Kartellbehörden eine Prüfung über die Zulässigkeit der Unternehmensaktivitäten vornehmen. Je nachdem, ob die Geschäftstätigkeit des GUs von EU-weiter oder nur nationaler Bedeutung ist, findet die Überprüfung durch die EU-Kommission oder/und das Bundeskartellamt statt. In Anbetracht der Größe der an CPTN Holdings LLC beteiligten Unternehmen ist davon auszugehen, dass sowohl die Kommission als auch das Bundeskartellamt CPTN unter die Lupe nehmen werden.

Bisher ist nicht bekannt, welche Patente CPTN von Novell gekauft hat. Ebenso gibt es noch keine zuverlässigen Informationen darüber, wie CPTN die Patente nutzen will - für eigene Entwicklungen, zur Lizenzierung, zur Verteidigung gegen Patentverletzungsklagen Dritter oder zu eigenen Verletzungsklagen. Möglicherweise wollten Microsoft, Apple, EMC und Oracle auch lediglich verhindern, dass Teile der Patente in die Hände aggressiver "Patenttrolle" fallen.

Der Free- und Open-Source-Aktivist Florian Müller geht in einem Blog-Kommentar davon aus, dass CPTN die Patente nicht für eigene Klagen einsetzen wird. Müller schreibt: "Ich habe keine Kristallkugel, die mir verraten würde, was sie mit diesen Patenten für Geschäftspläne haben. Aber diese Unternehmen [...] müssen ihre Reputation schützen. Sie alle wollen exzellente Beziehungen mit Softwareentwicklern pflegen und Softwareentwickler erwarten von großen Spielern, dass sie die Patente in ihrem Besitz vernünftig und konstruktiv einsetzen. Ich vermute, genau das wird in diesem Fall passieren." [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
Sharra 18. Dez 2010

Ich schätze mal, wenn Jemand den 4en in irgendeiner Weise gegens Bein fährt (erfolgreiche...

Satan 18. Dez 2010

Microsoft hält sich angesichts der Menge von Patenten, die sie besitzen, ja inzwischen...

Anti-Oracle 17. Dez 2010

One Company to rule them all, One Company to find them, One Company to bring them all and...


the internetists / 02. Jan 2011

Microsoft, Apple, EMC u. Oracle [Update]



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Tamm
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  2. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  3. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  4. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  5. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  6. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  7. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  8. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  9. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  10. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Subnautica

    Nightdive | 10:38

  2. Re: Bald kommt UHD+

    Pansen | 10:38

  3. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    jo-1 | 10:36

  4. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    Dwalinn | 10:33

  5. Alternative bei Vodafone - CallYa Flex

    Kaleidosc0pe | 10:33


  1. 10:33

  2. 10:16

  3. 09:40

  4. 09:08

  5. 09:06

  6. 08:33

  7. 08:01

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel