Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia-Flaggschiff GTX 580
Nvidia-Flaggschiff GTX 580

Trotz integrierter Grafik

Nvidia verspricht neue PCs mit Sandy Bridge und GPUs

Obwohl Intels in die kommenden Prozessoren mit Sandy-Bridge-Architektur integrierte Grafik recht schnell sein soll, vermeldet Nvidia schon jetzt etliche "design wins". Rund 200 PCs mit Nvidia-Grafik sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2011 auf den Markt kommen.

Einer Mitteilung von Nvidia zufolge planen unter anderem Acer, Alienware, Asus, Dell, Fujitsu, HP, Lenovo, Medion, Packard Bell, Samsung, Sony und Toshiba Desktop-PCs und Notebooks mit Sandy-Bridge-Prozessoren sowie Nvidia-GPUs.

Anzeige

Für Nvidia sind solche "design wins" derzeit besonders wichtig, weil Intel für Sandy Bridge einen Grafikkern versprochen hat, der für integrierte Lösungen recht hohe Leistung bietet. Erste Benchmarks vom Prototypensystem bestätigen das - auch von einfachen diskreten GPUs dürfte die Leistung von Intels endgültigem HD Graphics aber noch entfernt sein.

Nvidia sieht sich aber dennoch offenbar bedroht, weil viele beliebte Spiele keine hohen Anforderungen an die Grafik stellen. Auf Presseveranstaltungen hatte Intel beispielsweise immer wieder StarCraft 2 mit mittleren Details auf Notebooks vorgeführt, was völlig flüssig spielbar war. Andere häufig genutzten Titel wie World of Warcraft oder die Sims-Reihe sind schon heute auf integrierten Grafiklösungen gut nutzbar.

Dass Intel nun die Grafik gleich in die CPU integriert, soll aber dennoch dem Wachstum im Markt für diskrete Lösungen keinen Abbruch tun. Nvidia zitiert den Mercury-Analysten Dean McCarron: "Wir gehen hier von einem starken Wachstum in den kommenden Jahren aus - sowohl im PC- als auch Notebook-Bereich. Mercury Research prognostiziert, dass sich der Absatz diskreter GPU-Lösungen von 2009 bis 2014 verdoppeln wird."

Dass Sandy Bridge dennoch bei manchen Herstellern deutliche Veränderungen auslösen könnte, zeigen jüngste Gerüchte um neue Macbooks. Demnach soll Apple die Nvidia-GPUs aus günstigeren Modellen zugunsten von Intels integrierter Grafik ganz verbannen, und Nvidia-Chips eventuell auch zugunsten von AMD aus den teureren Modellen verbannen. Offenbar will Nvidia auf solche Berichte nun reagieren. Dass Apple unter den Anbieter von PCs mit Sandy Bridge und Nvidia-Grafik nicht genannt wird, kann aber auch an der Geheimhaltungspolitik des Mac-Herstellers liegen.


eye home zur Startseite
merle 18. Dez 2010

auf dem sli mist ausgeruht? was laberst du?

merle 18. Dez 2010

"die Gamer" musst du unterscheiden - steht allerdings auch im artikel. Gamer mit hohen...

merle 18. Dez 2010

also deine markteinschätzung in allen eheren aber fakt ist doch, dass deine vorstellung...

ruth schell 17. Dez 2010

200 PCs in der ersten Jahreshälfte? Doch so viele? Oder sollten es eher 200 Modelle sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. andagon GmbH, Köln
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  2. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  3. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  4. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  5. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  6. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  7. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  8. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  9. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  10. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Dalli Dalli

    theFiend | 16:20

  2. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 16:19

  3. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    theFiend | 16:17

  4. Warum Inhalte überhaupt depublizieren?

    constantin13 | 16:16

  5. Re: Bin vollauf positiv überrascht

    DY | 16:08


  1. 16:25

  2. 15:34

  3. 13:05

  4. 11:59

  5. 09:03

  6. 22:38

  7. 18:00

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel