Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia-Flaggschiff GTX 580
Nvidia-Flaggschiff GTX 580

Trotz integrierter Grafik

Nvidia verspricht neue PCs mit Sandy Bridge und GPUs

Obwohl Intels in die kommenden Prozessoren mit Sandy-Bridge-Architektur integrierte Grafik recht schnell sein soll, vermeldet Nvidia schon jetzt etliche "design wins". Rund 200 PCs mit Nvidia-Grafik sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2011 auf den Markt kommen.

Einer Mitteilung von Nvidia zufolge planen unter anderem Acer, Alienware, Asus, Dell, Fujitsu, HP, Lenovo, Medion, Packard Bell, Samsung, Sony und Toshiba Desktop-PCs und Notebooks mit Sandy-Bridge-Prozessoren sowie Nvidia-GPUs.

Anzeige

Für Nvidia sind solche "design wins" derzeit besonders wichtig, weil Intel für Sandy Bridge einen Grafikkern versprochen hat, der für integrierte Lösungen recht hohe Leistung bietet. Erste Benchmarks vom Prototypensystem bestätigen das - auch von einfachen diskreten GPUs dürfte die Leistung von Intels endgültigem HD Graphics aber noch entfernt sein.

Nvidia sieht sich aber dennoch offenbar bedroht, weil viele beliebte Spiele keine hohen Anforderungen an die Grafik stellen. Auf Presseveranstaltungen hatte Intel beispielsweise immer wieder StarCraft 2 mit mittleren Details auf Notebooks vorgeführt, was völlig flüssig spielbar war. Andere häufig genutzten Titel wie World of Warcraft oder die Sims-Reihe sind schon heute auf integrierten Grafiklösungen gut nutzbar.

Dass Intel nun die Grafik gleich in die CPU integriert, soll aber dennoch dem Wachstum im Markt für diskrete Lösungen keinen Abbruch tun. Nvidia zitiert den Mercury-Analysten Dean McCarron: "Wir gehen hier von einem starken Wachstum in den kommenden Jahren aus - sowohl im PC- als auch Notebook-Bereich. Mercury Research prognostiziert, dass sich der Absatz diskreter GPU-Lösungen von 2009 bis 2014 verdoppeln wird."

Dass Sandy Bridge dennoch bei manchen Herstellern deutliche Veränderungen auslösen könnte, zeigen jüngste Gerüchte um neue Macbooks. Demnach soll Apple die Nvidia-GPUs aus günstigeren Modellen zugunsten von Intels integrierter Grafik ganz verbannen, und Nvidia-Chips eventuell auch zugunsten von AMD aus den teureren Modellen verbannen. Offenbar will Nvidia auf solche Berichte nun reagieren. Dass Apple unter den Anbieter von PCs mit Sandy Bridge und Nvidia-Grafik nicht genannt wird, kann aber auch an der Geheimhaltungspolitik des Mac-Herstellers liegen.


eye home zur Startseite
merle 18. Dez 2010

auf dem sli mist ausgeruht? was laberst du?

merle 18. Dez 2010

"die Gamer" musst du unterscheiden - steht allerdings auch im artikel. Gamer mit hohen...

merle 18. Dez 2010

also deine markteinschätzung in allen eheren aber fakt ist doch, dass deine vorstellung...

ruth schell 17. Dez 2010

200 PCs in der ersten Jahreshälfte? Doch so viele? Oder sollten es eher 200 Modelle sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe, Köln
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  2. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  4. Re: AGesVG

    User_x | 21:16

  5. Re: Aber über die AAA Bürger ablästern...

    User_x | 21:11


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel