Abo
  • Services:
Anzeige
Navigon-Logo
Navigon-Logo

Navigons Mobile Navigator 1.7.0

Routenplanung auf dem iPad

Navigon hat ein Update der Routenplanunggssoftware Mobile Navigator für iOS veröffentlicht. Die neue Version soll das iPad vollständig unterstützen, umfasst einen aktiven Fahrspurassistenten und lässt sich umfangreicher durch Zukauf von Komponenten erweitern.

Die Bedienoberfläche des Mobile Navigator 1.7.0 ist an das größere Display des iPads angepasst worden. Damit soll sich die Navigationssoftware auch auf Apples Tablet sinnvoll nutzen lassen. Darüber hinaus gab es weitere Optimierungen für das Retina-Display im iPhone 4, damit Karten, Richtungspfeile und Menüs besser zu erkennen sind. Neben der Karte erscheinen die Informationen von Reality View Pro, womit ein besserer Routenüberblick erreicht werden soll. Anwendungsdaten sollen sich ohne Probleme zwischen iPhone und iPad austauschen lassen.

Anzeige

Der neue Mobile Navigator bietet einen aktiven Fahrspurassistenten, der bei der korrekten Einordnung auf die passende Spur hilft. Über die neue Funktion Map Reporter kann der Nutzer Änderungen an Navigon melden, die dann in das Kartenmaterial übernommen und anderen Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Mit der neuen Version hat Navigon weitere Zusatzfunktionen veröffentlicht, die aus der Applikation heraus gekauft werden können. Der rote Michelin-Führer kostet regulär 20 Euro und listet Bewertungen von 51.000 Restaurants und Hotels in 24 Ländern. 15 Euro kostet der grüne Michelin-Führer mit 19.300 Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten aus 24 Ländern. In einer Sonderaktion gibt es die rote Version derzeit für 15 Euro und die grüne Ausführung für 12 Euro.

Zudem gibt es den Stadtführer Prinz Top Guide Deutschland 2010 sowie den Restaurantführer Feinschmecker für jeweils 8 Euro und den ADAC Camping-Führer für 15 Euro. Auch diese drei Erweiterungen können direkt aus der Navigon-Applikation heraus gekauft werden.

Der Mobile Navigator 1.7.0 von Navigon steht in Apples App Store zur Verfügung. Die Europaversion wird in einer Sonderaktion bis zum 6. Januar 2011 für 60 Euro angeboten. Regulär kostet die Software 90 Euro. Bestandskunden erhalten das Update kostenlos. In Kürze will Navigon auch ein Update für die Select-Variante der Navigationssoftware auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 17. Dez 2010

Du hast aber schon verstanden, dass die alte Version nur für das iPhone gedacht war und...

Kopf des... 17. Dez 2010

Das muss doch auch innerhalb der App gehen. Unter Optionen/Allgemein/My Report müsste die...

trollwiesenvers... 17. Dez 2010

W E I L M A N N I X M E H R S I E H T ? http://www.dimadima.de/forums/Smileys...

Himmerlarschund... 17. Dez 2010

Warum denn? Ich guck doch da nicht drauf, ich lass mich doch nur bequatschen. Dabei ist...


Comshop24 Blog / 17. Dez 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. C.B.C. Computer Business Center GmbH, Frankfurt
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. bei Alternate.de
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  2. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  3. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  4. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  5. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  6. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  7. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  8. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  9. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  10. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Subnautica

    Nightdive | 10:38

  2. Re: Bald kommt UHD+

    Pansen | 10:38

  3. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    jo-1 | 10:36

  4. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    Dwalinn | 10:33

  5. Alternative bei Vodafone - CallYa Flex

    Kaleidosc0pe | 10:33


  1. 10:33

  2. 10:16

  3. 09:40

  4. 09:08

  5. 09:06

  6. 08:33

  7. 08:01

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel