Abo
  • IT-Karriere:

LG Optimus 2X

Android-Smartphone mit Dual-Core-Prozessor

Im Januar 2011 will LG das Optimus 2X auf den Markt bringen. Das Smartphone wird mit Android 2.2 ausgeliefert und nutzt den Dual-Core-Prozessor Tegra 2 von Nvidia.

Artikel veröffentlicht am ,
LG Optimus 2X
LG Optimus 2X

Der Dual-Core-Prozessor Tegra 2 im Optimus 2X läuft mit einer Taktrate von 1 GHz. LG verspricht, dass der Nvidia-Prozessor allgemein eine schnellere Reaktion des gesamten Smartphones bringen wird. Das Mobiltelefon wird mit Android 2.2 ausgeliefert, aber ein Update auf Android 2.3 ist bereits in Arbeit. Wann Android 2.3 für das Optimus 2X erscheint, ist aber noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Ansonsten hält sich LG zu den technischen Daten des Mobiltelefons noch bedeckt. Bekannt ist, dass das Smartphone ohne Hardwaretastatur geliefert wird. Neben einer Hauptkamera wird es eine zweite Kamera auf der Gehäusevorderseite geben. Das Gerät hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten sowie einen HDMI-Ausgang und unterstützt DLNA. Die Stromversorgung übernimmt ein Akku mit einer Kapazität von 1.500 mAh.

  • LG Optimus 2X
LG Optimus 2X

LG will das Optimus 2X im Januar 2011 zunächst in Korea auf den Markt bringen. Danach ist ein Marktstart für Europa angepeilt, Genaues verrät LG nicht. Auch zum Gerätepreis gibt es keine Angaben.

Nachtrag vom 21. Dezember 2010

In Deutschland soll das Optimus 2X unter dem Namen Optimus Speed auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 4,99€

gingerfroyo 17. Dez 2010

die neuen smartphonebetriebssysteme sind nunmal ausgesprochen komplex geworden. da gibt...

LOLHEHE 17. Dez 2010

link or it never happened

kkkkssssss 17. Dez 2010

Den Vernichtern der einzig sympathischen PC-Firme 3Dfx werde ich keinen Cent Gewinn...

piff paff 17. Dez 2010

Schreib Dich nicht ab. Lern lesen und schreiben.

jugend von gestern 16. Dez 2010

ist doch das was die masse will, features, features, features ... es gibt handys mit...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /