LG Optimus 2X

Android-Smartphone mit Dual-Core-Prozessor

Im Januar 2011 will LG das Optimus 2X auf den Markt bringen. Das Smartphone wird mit Android 2.2 ausgeliefert und nutzt den Dual-Core-Prozessor Tegra 2 von Nvidia.

Artikel veröffentlicht am ,
LG Optimus 2X
LG Optimus 2X

Der Dual-Core-Prozessor Tegra 2 im Optimus 2X läuft mit einer Taktrate von 1 GHz. LG verspricht, dass der Nvidia-Prozessor allgemein eine schnellere Reaktion des gesamten Smartphones bringen wird. Das Mobiltelefon wird mit Android 2.2 ausgeliefert, aber ein Update auf Android 2.3 ist bereits in Arbeit. Wann Android 2.3 für das Optimus 2X erscheint, ist aber noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter IT Service Desk (m/w/d)
    Verti, Teltow
  2. (Junior) Product Manager (m/w/d) - eCommerce
    dsb ccb solutions GmbH, Neckarsulm
Detailsuche

Ansonsten hält sich LG zu den technischen Daten des Mobiltelefons noch bedeckt. Bekannt ist, dass das Smartphone ohne Hardwaretastatur geliefert wird. Neben einer Hauptkamera wird es eine zweite Kamera auf der Gehäusevorderseite geben. Das Gerät hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten sowie einen HDMI-Ausgang und unterstützt DLNA. Die Stromversorgung übernimmt ein Akku mit einer Kapazität von 1.500 mAh.

  • LG Optimus 2X
LG Optimus 2X

LG will das Optimus 2X im Januar 2011 zunächst in Korea auf den Markt bringen. Danach ist ein Marktstart für Europa angepeilt, Genaues verrät LG nicht. Auch zum Gerätepreis gibt es keine Angaben.

Nachtrag vom 21. Dezember 2010

In Deutschland soll das Optimus 2X unter dem Namen Optimus Speed auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gingerfroyo 17. Dez 2010

die neuen smartphonebetriebssysteme sind nunmal ausgesprochen komplex geworden. da gibt...

LOLHEHE 17. Dez 2010

link or it never happened

kkkkssssss 17. Dez 2010

Den Vernichtern der einzig sympathischen PC-Firme 3Dfx werde ich keinen Cent Gewinn...

piff paff 17. Dez 2010

Schreib Dich nicht ab. Lern lesen und schreiben.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /