Abo
  • Services:

Testlauf

Facebook setzt Gesichtserkennung ein

Facebook setzt in einem Test automatische Gesichtserkennung ein. Wenn Nutzer Bilder hochladen, werden bereits getaggte Menschen automatisch erkannt und ihr Name wird vorgeschlagen. Hamburgs Datenschützer sieht darin eine Gefahr.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Gesichtserkennung (Bild: Facebook)
Die neue Gesichtserkennung (Bild: Facebook)

Facebook startet einen Testlauf für automatische Gesichtserkennung für die Bilder seiner Nutzer. Das gab der Betreiber des sozialen Netzwerkes am 16. Dezember 2010 in seinem Unternehmensblog bekannt. "Wenn Sie oder einer Ihrer Freunde neue Fotos hochladen, setzen wir Gesichtserkennungssoftware ein, ähnlich dem, was man in vielen Foto-Editing-Werkzeugen findet, um Ihre neuen Fotos mit anderen Fotos, in denen Sie bereits getaggt wurden, zu vergleichen. Wir gruppieren ähnliche Fotos und schlagen, wo immer es möglich ist, den Namen des Freundes auf den Fotos vor", erklärte Facebook-Entwickler Justin Mitchell.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Wer nicht von der automatischen Gesichtserkennung erkannt werden wolle, könne die Vorschlagsfunktion mit automatischer Gesichtserkennung für seine Person in den Datenschutzeinstellungen abschalten. Zudem bleibe es dabei, dass nur Freunde sich gegenseitig in Fotos taggen könnten, betonte Mitchell. Die automatische Gesichtserkennung werde in den kommenden Wochen für einige Facebook-Nutzer in den USA freigeschaltet, kündigte er an.

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar erklärte dem Handelsblatt, dies sei "eine beunruhigende Entwicklung. Es darf nicht sein, dass Nutzer des Dienstes befürchten müssen, künftig auf allen, gerade von dritten Personen eingestellten, Bildern aufgerufen zu werden". Ohne eine Einwilligung der Betroffenen dürfe dies nicht geschehen, sagte Caspar. Die Einführung der Gesichtserkennung in einem sozialen Netzwerk mit Millionen von Nutzern allein in Deutschland werde er genau beobachten, sagte der Hamburger Datenschützer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

hgh 19. Dez 2010

Äpfel und Birnen.

testing 19. Dez 2010

Solange mein Leben nicht davon abhängt,ist Facebook und andere ähnliche Plattformen...

Misia 18. Dez 2010

Hast du schon wieder deinen Aluhut vergessen? Tut es eigentlich im Kopf weh, wenn man...

el3ktro 17. Dez 2010

Wo sammelt Facebook Daten von Nicht-Nutzern? Facebook bietet seinen Nutzern die...

el3ktro 17. Dez 2010

Ich persönlich tue das nicht. Ich finde FB nur für viele Dinge halt sehr praktisch. Mein...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /