• IT-Karriere:
  • Services:

Square Enix

Gewinnwarnung und neuer Termin für Deus Ex 3

Erst das Debakel mit Final Fantasy 14, nun eine Terminverschiebung für eines der wichtigsten kommenden Produkte: Der japanische Publisher Square Enix gibt eine Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr heraus.

Artikel veröffentlicht am ,
Square Enix: Gewinnwarnung und neuer Termin für Deus Ex 3

Mit einem Gewinn von einer Milliarde Yen (rund 8,98 Millionen Euro) rechnet Square Enix ab sofort für das laufende Geschäftsjahr. Damit hat das Management um Vorstandschef Yoichi Wada seine Erwartungen um rund 92 Prozent reduziert. Grund sind nach Unternehmensangaben die deutlich schlechter als erwartet ausgefallenen Verkaufszahlen eines wichtigen, ungenannten Produktes und negative Marktreaktionen auf ein anderes - womit vermutlich Final Fantasy 14 gemeint ist.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern

Außerdem verschiebt sich die Veröffentlichung von Deus Ex 3 in das nächste Geschäftsjahr. Ursprünglich sollte das vor allem für die nordamerikanischen und europäischen Märkte wichtige Actionrollenspiel im Februar 2011 erscheinen. Nun kommt es - für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 - frühestens im April 2011 heraus. Als Grund nennt Square Enix, dass weitere Detailarbeit nötig sei.

Die Handlung von Deus Ex 3 dreht sich um den Kampf zwischen Menschen, die für mechanische Upgrades sind, und solchen, die diese Implantate trotz ihrer vielfältigen Vorteile ablehnen. Spieler steuern einen Wachmann namens Adam Jensen, der im Jahr 2027 mit schweren Verletzungen und ein paar Upgrades in seinem Körper erwacht. Warum das so ist, findet er erst im Spielverlauf heraus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 4,99€
  3. (-69%) 24,99€
  4. (-55%) 4,50€

dewez 19. Dez 2010

schuld sind also die konsolen spieler - nicht die verkaufszahlen, gewinnorientierte...

DrHannibalLector 16. Dez 2010

Ja, Ich bitte Sie doch darum.

AloisLaVache 16. Dez 2010

... ob sie es schaffen ein besseres Spiel zu schaffen als Deus Ex 1. Teil zwei war ja...

Multikonsolengamer 16. Dez 2010

Naja Final Fantasy 14 war ein Megaflop und FF13 für die PS3 und Xbox360 verkaufte sich...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /