Abo
  • Services:

Elektroautos

GM Volt und Nissan Leaf werden ausgeliefert

General Motors und Nissan haben die ersten Exemplare ihrer Fahrzeuge mit alternativem Antrieb an Kunden übergeben - General Motors den Plugin-Hybrid Chevrolet Volt, Nissan das Elektroauto Leaf.

Artikel veröffentlicht am ,
Nissan Leaf
Nissan Leaf

Kurz vor Jahresende kommen in den USA zwei Fahrzeuge mit alternativem Antrieb auf den Markt: Der US-Autohersteller General Motors (GM) hat den ersten Chevrolet Volt ausgeliefert, der japanische Konkurrent Nissan den vollelektrischen Leaf.

Plugin-Hybrid Volt

Stellenmarkt
  1. e-das GmbH, Winterbach
  2. KW-Commerce GmbH, Berlin

Der Chevrolet Volt ist ein Plugin-Hybridauto. Das Auto verfügt über einen Elektro- und einen Verbrennungsmotor. Im rein elektrischen Betrieb hat der Volt eine Reichweite von etwa 65 km. Danach wird ein Verbrennungsmotor als Range Extender eingeschaltet. Er dient als Generator, der Strom für den Elektromotor erzeugt. Dadurch erhöht sich die Reichweite des Autos um über 480 km. Der Akku des Volt kann auch an der Steckdose geladen werden.

Der erste Volt ging laut GM an einen pensionierten Piloten aus dem US-Bundesstaat New Jersey. Der hatte dafür sein altes Auto in Zahlung gegeben. Das war, so berichtet GM süffisant, ein Prius, das Hybridauto des Konkurrenten Toyota.

Elektroauto Leaf

Der japanische Hersteller Nissan hat vor wenigen Tagen das erste Elektroauto vom Typ Leaf übergeben. Der Leaf verfügt über einen Elektromotor mit einer Leistung von 80 kW. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 140 km/h liegen. Mit einer Akkuladung kommt das Auto rund 160 km weit. Dann muss der Leaf für rund acht Stunden an die Steckdose.

  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
  • Nissan Leaf
Nissan Leaf

Die ersten Fahrzeuge im heimischen Japan will Nissan dieser Tage ausliefern. Kunden in Europa müssen sich noch bis Anfang 2011 gedulden. Kürzlich ist der Leaf zum europäischen Auto des Jahres gekürt worden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  3. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

capt ahab 18. Dez 2010

1. Preisstabilität für fossile Treibstoffe für 34,27 Jahre? 2. Matiz - Volt = Äpfel...

Rainer Tsuphal 16. Dez 2010

"GM Volt und Nissan Leaf werden ausgeliefert" weil Der eine hat gevolt, der andere geleaft.


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /