Abo
  • Services:

Opera 11

Browser mit Tabstapeln und Erweiterungen (Update 3)

Opera 11 mit Tabstapeln, überarbeiteter Adresszeile und verbesserter Mausgestenvisualisierung ist erschienen. Der Browser für Windows, Linux und Mac OS X kann nun mit Erweiterungen um neue Funktionen ergänzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 11
Opera 11

Zum Start von Opera 11 stehen 200 Erweiterungen zum Download zur Verfügung. Damit kann der Funktionsumfang des Browsers erweitert werden, wie es bei der Konkurrenz schon lange möglich ist. Mit Erweiterungen lassen sich Youtube-Videos herunterladen, ganze Webseiten übersetzen oder auch mehrere Links mit einem Mal öffnen. Zudem stehen als Ergänzung zu Operas Kennwortverwaltung weitere Kennwortmanager bereit und der Umgang von Bildern auf Webseiten lässt sich durch eine Reihe von Erweiterungen komfortabler gestalten.

Offene Webseiten mit Tabstapeln verwalten

Inhalt:
  1. Opera 11: Browser mit Tabstapeln und Erweiterungen (Update 3)
  2. Optimierte Suche und neue Lesezeichenleiste

Die neue Operaversion führt die Funktion Tab Stacking alias Tabstapel ein. Darüber können geöffnete Browsertabs analog zu einem Kartenstapel übereinandergelegt werden. Damit soll die Übersichtlichkeit verbessert werden. Standardmäßig werden Tabs in Opera nebeneinander angeordnet. Das macht die Tableiste schnell unübersichtlich, wenn mehr als 30 oder 40 Tabs geöffnet sind. Da Opera von Haus aus Session Management zum Abspeichern der offenen Tabs unterstützt, ist dieses Szenario nicht ungewöhnlich.

Mit Hilfe der Tabstapel werden beliebige Tabs übereinandergelegt, idealerweise passen sie thematisch zusammen. Dazu muss das Tab einfach mit der Maus über ein anderes Tab gezogen werden, schon ist ein Tabstapel eröffnet. Mit einem Mausklick werden alle Tabs in so einem Stapel geöffnet, ein weiterer Klick führt die Tabs wieder zu einem Stapel zusammen. Ruht der Mauspfeil auf einem Tabstapel, gibt es eine Vorschau mit allen Tabs in diesem Stapel. Das Herauslösen eines Tabs aus einem Stapel ist möglich. Es kann an eine andere Stelle in der Tableiste gezogen werden. Das Festnageln von Tabs wurde überarbeitet und gepinnte Tabs werden nach links in die Tableiste gepackt, damit sie leichter gefunden werden können.

  • Opera 11 - About-Dialog
  • Opera 11 mit Lesezeichen-Paneel
  • Opera 11 mit geöffnetem Opera Unite
  • Schnellwahl von Opera 11
  • Opera 11 - Erweiterungen installieren
  • Opera 11 - Erweiterung für die imdb
  • Opera 11 - Erweiterungsübersicht
  • Opera 11 - Erweiterung für Youtube
  • Opera 11 - Erweiterungsübersicht
  • Opera 11 - Firefox-Lesezeichen importieren
  • Opera 11 - Privattab
  • Opera 11 - Tab-Stapel-Funktion mit Tab-Vorschau
  • Opera 11 - Tab-Stapel-Funktion mit Tab-Vorschau
  • Opera 11 - Vorschau in der Tableiste
  • Opera 11 - Tab-Stapel-Funktion mit Tab-Vorschau
  • Opera 11 - Tabvorschau
  • Opera 11 - Installationsoptionen
Opera 11 - Erweiterungsübersicht

Als weitere Neuerung wurde die Adresszeile optisch überarbeitet. Sie soll nun besser anzeigen, mit welcher Sicherheitsstufe eine Webseite geöffnet wird. Bislang gab es am Ende des URL-Felds eine farbliche Markierung, wenn eine https-URL geöffnet wurde. Nun rückt diese Markierung an den Anfang des Adressfelds. Ein Klick auf die Sicherheitsmarkierung informiert wie bisher über weitere Details der aufgerufenen Webseite.

Optimierte Suche und neue Lesezeichenleiste 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 119,99€
  2. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  3. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  4. 263,99€

Opers-User 22. Dez 2010

Der Threshold bringt etwas, aber löst das Problem (bei mir) nicht. Ich glaube, Opera ist...

well 19. Dez 2010

Bislang bin ich bei Version 9.64 hängen geblieben, weil Opera meinte, sie müßten die...

With and Smesson 19. Dez 2010

@dummerhund... aber wohl erst nach deiner runde russisch roullette mit 'ner automatik...

trollDich 19. Dez 2010

Etwa 99% der menschen die eine internet verbindung haben, besitzen auch eine email...

blob 18. Dez 2010

tja, wettbewerb zahlt sich aus..


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /