Abo
  • Services:
Anzeige

Personalisierte Werbung

Werbetafeln erkennen Betrachter

Intel will Werbetafeln mit Kameras und Gesichtserkennungssystemen ausstatten. Die Software erkennt Geschlecht und Alter eines Betrachters und zeigt Produkte an, die zu diesem Profil passen.

In den USA testet eine Reihe von Händlern derzeit elektronische Werbetafeln. Diese sollten Werbung anzeigen, die auf die Betrachter zugeschnitten sei, berichtet das US-Wissenschaftsmagazin Technology Review.

Anzeige

Wer steht davor?

Dazu sollen die Werbetafeln mit Kameras ausgerüstet werden, die über eine Gesichtserkennungssoftware verfügen. Damit erfasst das System die Gesichter der Betrachter, die vor dem Schild stehen. So lässt sich beispielsweise erfassen, wie viele Kunden sich die Werbetafel anschauen und wie lange sie dort verweilen. Das System kann zudem abschätzen, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt und wie alt die Person ungefähr ist. Auf dem Bildschirm können dann entsprechend diesem Profil Produkte gezeigt werden. Die Technik stammt von dem kanadischen Unternehmen Cognovision, das im vergangenen Monat vom Chiphersteller Intel gekauft worden ist.

Die Software vermisst die Merkmale eines Gesichts und vergleicht die Daten mit einer Datenbank. Daraus bestimmt das System dann Geschlecht und Alter. In der Datenbank seien zum Schutz der Privatsphäre ausschließlich demographische Daten und keine Bilder gespeichert, erklärt Jose Avalos, der den Bereich digitale Beschilderung bei Intel leitet. Die Genauigkeit des Systems liegt laut Avalos zwischen 85 und 95 Prozent.

Wege der Kunden

Cognovision hat zudem ein zweites System entwickelt, bei dem die Kamera unter der Decke angebracht wird. Damit lassen sich die Wege der Kunden durch ein Geschäft analysieren. Anhand dieser Informationen kann der Betreiber dann entscheiden, wo er Werbetafeln am effektivsten platziert.

Intel arbeitet seit gut zwei Jahren an digitalen Schildern. Mit dem Kauf von Cognovision habe das Unternehmen jetzt Systeme, mit denen die Effektivität der digitalen Schilder analysiert und gemessen werden könne, so Avalos. Das solle die Einführung solcher Schilder fördern. Avalos rechnet damit, dass im kommenden Jahr einige hochkarätige Geschäfte diese Technik einsetzen werden.


eye home zur Startseite
das ei 18. Dez 2010

Dafür müssen diese doch auf bei FB sein, oder?

tilmank 16. Dez 2010

*klick*

Familie 16. Dez 2010

Da ich, mittleres Alter, männlich, über eine Tochter im pupertären Alter verfüge, aber...

Deadlock 16. Dez 2010

29. Sept. 2010: http://www.cnngo.com/tokyo/drink/smart-or-smarmy-vending-machine-future...

sdfdsfsdffd 16. Dez 2010

Diese Tafeln werden in der Realität, besonders kurz nach der einführungsphase, noch für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: "Qualität" ... aus einer Blechdose

    jo-1 | 07:51

  2. Re: Elektro Trucks sind leiser und somit entsteht...

    Ach | 07:47

  3. Re: A8-Chip

    jo-1 | 07:44

  4. Re: Die Gesellschaft hat Schuld

    KnutRider | 07:43

  5. Betroffen und problemlos getauscht

    macx | 07:18


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel