Abo
  • Services:

Tipphilfe

Textexpander behebt Großschreibungsprobleme

Die Tipphilfe Textexpander für Mac OS X ist in Version 3.2.2 veröffentlicht worden. Damit wird ein ärgerliches Problem beseitigt, das eine fehlerhaft implementierte neue Funktion verursachte. Allerdings verursachte die neue Funktion zahlreiche Fehler. Das soll nun vorbei sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Textexpander-Icon
Textexpander-Icon

Textexpander schrieb vor dem Update automatisch groß weiter, wenn der Anwender beim Tippen auf eine andere Anwendung umschaltete. Außerdem schrieb Textexpander automatisch das nächste Wort, wenn der Cursor an eine andere Stelle im Text versetzt wurde und vorher ein Punkt eingetippt wurde. Wer mit den Pfeiltasten die Cursorposition änderte, verhinderte indes effektiv, dass die Großschreibfunktion reagierte. Beim Eingeben von E-Mail-Adressen schrieb die Mac-Software die Domain ebenfalls groß. Diese Verhaltensweisen wurden dem Programm in der neuen Version ausgetrieben.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Außerdem wurde die Synchronisation mit dem Dateitauschdienst Dropbox verbessert. Über diesen können mehrere Textexpander-Installationen miteinander die gleichen Kürzelsammlungen verwenden. Das funktioniert auch über Apples Internetdienst MobileMe.

  •  
  •  
  •  
  •  
 

Textexpander vom Hersteller Smileonmymac kostet rund 35 US-Dollar. Die deutsche Fassung wird für rund 30 Euro angeboten. Die kostenlose Testversion läuft 30 Tage lang.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Schlaumueller 16. Dez 2010

Die nennen sich jetzt nur noch Smile.

Cranstone 16. Dez 2010

Du meinst daß es nach Punkt (mit anschl. Leerzeichen) groß weiterschreibt, oder noch was...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /