Tipphilfe

Textexpander behebt Großschreibungsprobleme

Die Tipphilfe Textexpander für Mac OS X ist in Version 3.2.2 veröffentlicht worden. Damit wird ein ärgerliches Problem beseitigt, das eine fehlerhaft implementierte neue Funktion verursachte. Allerdings verursachte die neue Funktion zahlreiche Fehler. Das soll nun vorbei sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Textexpander-Icon
Textexpander-Icon

Textexpander schrieb vor dem Update automatisch groß weiter, wenn der Anwender beim Tippen auf eine andere Anwendung umschaltete. Außerdem schrieb Textexpander automatisch das nächste Wort, wenn der Cursor an eine andere Stelle im Text versetzt wurde und vorher ein Punkt eingetippt wurde. Wer mit den Pfeiltasten die Cursorposition änderte, verhinderte indes effektiv, dass die Großschreibfunktion reagierte. Beim Eingeben von E-Mail-Adressen schrieb die Mac-Software die Domain ebenfalls groß. Diese Verhaltensweisen wurden dem Programm in der neuen Version ausgetrieben.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler für Embedded Systems (m/w/d)
    MRU Messgeräte für Rauchgase und Umweltschutz GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  2. Produktplaner / Requirements Engineer (m/w/d) - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

Außerdem wurde die Synchronisation mit dem Dateitauschdienst Dropbox verbessert. Über diesen können mehrere Textexpander-Installationen miteinander die gleichen Kürzelsammlungen verwenden. Das funktioniert auch über Apples Internetdienst MobileMe.

  •  
  •  
  •  
  •  
 

Textexpander vom Hersteller Smileonmymac kostet rund 35 US-Dollar. Die deutsche Fassung wird für rund 30 Euro angeboten. Die kostenlose Testversion läuft 30 Tage lang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /