Abo
  • Services:
Anzeige
Phraseexpress-Icon
Phraseexpress-Icon

Textbausteine

Phraseexpress 8 lernt aus Tippfehlern des Anwenders

Die kostenlose Textbausteinverwaltung Phraseexpress für Windows kann in der neuen Version 8.0 aus den Tippfehlern des Anwenders und seinen Korrekturversuchen ihre Schlüsse ziehen und nimmt häufig falsch geschriebene Wörter in ihre Datenbank auf. So soll der Anwender nach und nach immer fehlerärmer schreiben.

Die Windows-Software Phraseexpress erzeugt aus Abkürzungen ganze Textbausteine. So wird zum Beispiel aus "sgduh" der Text "Sehr geehrte Damen und Herren". Der Hersteller stellt zahlreiche Wortlisten zum Download zur Verfügung, die gängige Abkürzungen in mehreren Sprachen, typische Tippfehler und einige Makros enthalten.

Anzeige
  • Phraseexpress 8 - aus Tippfehlern gelernte Korrekturen
  • Phraseexpress 8 - schöner schreiben mit automatischer Korrektur
  • Phraseexpress 8 - Einstellungen
Phraseexpress 8 - aus Tippfehlern gelernte Korrekturen

Makros ermöglichen zum Beispiel die Modifikation von Textbausteinen durch individuell eingefügte Bestandteile wie Namen, Uhrzeiten und andere Daten. Auf Wunsch rechnet Phraseexpress auch mitten im Text einfache Aufgaben aus und fügt das Ergebnis ein. Selbst Formulierungen wie "morgen" werden in Datumsangaben umgewandelt, wenn der Benutzer es will.

Die Ersetzungen werden entweder automatisch vorgenommen oder aus einem Menü ausgewählt. Über die zweite Methode kann der Anwender auch aus mehreren Ersetzungen die passende wählen. So lassen sich Synonymwörterbücher aufbauen.

Die auffälligste Änderung an Phraseexpress 8 ist seine Lernfähigkeit. Korrigiert der Anwender häufig Wörter, nimmt das Programm diese Korrekturen wahr und speichert die richtige Schreibweise. Künftig wird dann der individuelle Tippfehler automatisch beseitigt.

Die Textersetzung ist grundsätzlich systemweit verfügbar. Allerdings kann der Anwender explizit Programme festlegen, in denen Phraseexpress keine Änderungen vornehmen darf.

Darüber hinaus kann Version 8 mit ihrer Satzvervollständigungsfunktion anhand von bereits vorhandenen Word-Dokumenten lernen, wie der Anwender schreibt. Dazu füttert der Benutzer Phraseexpress mit einer größeren Anzahl seiner Dokumente. Das Programm filtert häufig verwendete Satzkonstruktionen heraus und übernimmt diese auf Wunsch in seine Datenbank.

Phraseexpress 8 ist für Privatanwender kostenlos einsetzbar. Die netzwerkweite Verwaltung der Textbausteine beherrscht die kostenlose Version allerdings nicht. Für gewerbliche Nutzer stehen unterschiedliche Lizenzen zur Verfügung, die nach der Zahl der Anwender und der Netzwerkfähigkeit des Programms gestaffelt sind. Die Preise beginnen bei rund 30 Euro. Phraseexpress setzt mindestens Windows 2000 voraus.


eye home zur Startseite
Martin F. 16. Dez 2010

Wem die herkömmliche Satzstellung zu kompliziert ist, der kann das Wort „denn" benutzen...

Pumba 16. Dez 2010

man merkt Du und dein "Umfeld" haben Zeit zum Schreiben, also dann ist das Programm...

Pumba 16. Dez 2010

OK und wer von Euch hat das Programm schon über längere Zeit ausprobiert? Vermutlich...

Freitagsschreib... 16. Dez 2010

Ihr seid hier glaube ich ein wenig auf der falschen Spur! Ich beschwert Euch über Dinge...

Freitagsschreib... 16. Dez 2010

Ist ja grundsätzlich richtig, wer aber von Berufs wegen immer wieder mal viel schreibt...


Alleskostenlos.ch Blog / 22. Dez 2010

Kostenlose Textbausteinverwaltung



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Kermi GmbH, Plattling
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  2. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  3. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  4. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  5. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  6. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  7. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  8. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  9. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  10. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Typisch...

    Ovaron | 17:06

  2. Re: Keine Roboter

    DAUVersteher | 17:00

  3. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    rafterman | 17:00

  4. Re: Bei 30 000 Angestellten hat nur eine Frau...

    chewbacca0815 | 16:59

  5. Re: Spektakulär...

    Kakiss | 16:56


  1. 17:02

  2. 16:35

  3. 15:53

  4. 15:00

  5. 14:31

  6. 14:16

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel