Time-Magazin

Mark Zuckerberg wird Mensch des Jahres

Die Redaktion des Nachrichtenmagazins Time hat Mark Zuckerberg den Titel "Mensch des Jahres" verliehen. Von den Lesern war zuvor Wikileaks-Chefredakteur Julian Assange zum einflussreichsten Mann des Jahres 2010 ernannt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mark Zuckerberg
Mark Zuckerberg

Das Magazine Time hat den Facebook-Begründer Mark Zuckerberg zum Menschen des Jahres 2010 gewählt. Das gab Rick Stengel, Managing Editor des Magazins am 15. Dezember 2010 in der NBC-Show Today bekannt. Zuckerberg erhalte den Titel, weil er "eine halbe Milliarde Menschen verbunden und ihr soziales Beziehungsgeflecht kartografiert habe", hieß es in der Erklärung des Magazins. Der Titel Mann des Jahres, seit 2000 Mensch des Jahres, geht an denjenigen, der die Welt in einem Jahr am stärksten geprägt hat.

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  2. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Der Titel wird von der Redaktion des Nachrichtenmagazins Time vergeben. Wikileaks-Chefredakteur Julian Assange war zuvor von den Time-Lesern zum einflussreichsten Menschen des Jahres 2010 gewählt worden. In diese Auswahl kamen auch die rechtspopulistische US-Bewegung Tea Party, der afghanische Präsident Hamid Karzai und die 33 chilenischen Bergleute, die mehr als zwei Monate verschüttet waren und vom 14. Oktober 2010 an aus einer Mine gerettet wurden.

Intel-Mitbegründer Andy Grove bekam 1997 den Titel Mann des Jahres. Amazon-Chef Jeff Bezos wurde 1999 Mann des Jahres.

"Mit 26 ist Zuckerberg ein Jahr älter als unser erster Mensch des Jahres Charles Lindbergh, ein weiterer junger Mann, der mit Technologie Brücken zwischen den Kontinenten gebaut hat. Er ist im gleichen Alter wie Queen Elizabeth, als sie 1952 Mensch des Jahres wurde. Anders als die Queen hat er aber kein Königreich geerbt sondern eines geschaffen."

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zuckerberg hatte am 8. Dezember 2010 zusammen mit anderen Milliardären den Aufruf Giving Pledge unterzeichnet und damit angekündigt, zu Lebzeiten oder nach seinem Tod mindestens 50 Prozent seines Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hjfgdp 17. Dez 2010

Da ist man mal einen Tag weg und schon kommen die ganzen Asseln aus den Dunklem...

X_FISH 16. Dez 2010

Frage: Bekommt ihr hier im Thread auch Werbung von Schwarzkopf? Liegt das nun am Eierkopp...

bugsbunny 16. Dez 2010

Einer verwsuchte witzig zu sein, ein anderer hat's nicht gecheckt. Jetzt stehen beide...

fFratzenkalle 16. Dez 2010

um ein mann zu sein müsste er entsprechend ausgestattet sein. und der vorwurf der...

Baron Münchhausen. 16. Dez 2010

Die sind körperlich vielleicht schon älter als 14, es ist nur die geistige...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /