Abo
  • Services:
Anzeige
Autostereoskopie: Eizo baut 3D-Display ohne Brille

Autostereoskopie

Eizo baut 3D-Display ohne Brille

Ein neues 3D-Display von Eizo soll keine Shutterbrille erfordern. Der für den industriellen Einsatz gedachte 23-Zoller Duravision FDF2301-3D liefert eine Full-HD-Auflösung, die auch bei stereoskopischer Darstellung bestehen bleibt.

Eizo wird den Duravision FDF2301-3D voraussichtlich ab dem 2. Quartal 2011 an Industriekunden ausliefern. Für die Autostereoskopie wird weder eine Parallax-Barriere noch ein Linsenraster verwendet. Stattdessen werden die Bilder für beide Augen in schneller Folge abwechselnd dargestellt und zur Erzeugung der räumlichen Wirkung jeweils aus leicht unterschiedlicher Richtung beleuchtet.

Anzeige

Eizo spricht von einem "Directional Backlight", einem richtungsabhängigen Backlight, bestehend aus LEDs. Das Bild soll dabei stabil wirken und keine Moiré-Muster und kein Ghosting sollen auftreten. Vor allem ist es aber nicht nötig, bei der 3D-Darstellung einzelne Pixel für unterschiedliche Perspektiven zu reservieren und damit Auflösung zu verlieren. Sowohl bei 2D- als auch bei 3D-Darstellung kann deshalb die volle 1080p-Auflösung des 23-Zoll-Panels genutzt werden.

  • Eizo Duravision FDF2301-3D - Autostereoskopie durch schnelle Bildwechsel bei gerichtetem LED-Backlight (Foto: Eizo)
Eizo Duravision FDF2301-3D - Autostereoskopie durch schnelle Bildwechsel bei gerichtetem LED-Backlight (Foto: Eizo)

Der Duravision FDF2301-3D ist damit laut Eizo der erste Autostereoskopie-Monitor mit Full-HD-Auflösung. Entwickelt wurde das brillenlose 3D-Display in Kooperation mit der Japan Science and Technology (JST) Agency, wobei es um die Entwicklung eines hochauflösenden Stereo-Displays für Elektronenmikroskope ging. Eizo erwartet, dass das Display vor allem für dieses Einsatzgebiet und für Sichtkontrollen in der Halbleiterfertigung verwendet werden wird.

Für welchen Preis der Duravision FDF2301-3D ab dem zweiten Quartal 2011 verkauft werden wird, gab Eizo noch nicht an. Ob und ab wann die Displaytechnik auch in Produkten für Endkunden zu finden sein wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Endwickler 16. Dez 2010

Also, lieber ahnungsloser und auch noch leicht verdummter moeper, hier ist einmal eine...

Itihori 16. Dez 2010

Er hat schon recht wenn man Projektoren mit besseren Beispielen wie z. B. CD-Brenner...

Hotohori 16. Dez 2010

Finde ich nicht, nur ist das Aussehen es nicht Wert die ganzen Negativen Aspekte in Kauf...

Echt mal 16. Dez 2010

Das kann allerdings im Industrieeinsatz stören, wenn man auf eine Polarisationsbrille...

Replay 16. Dez 2010

Stimmt. Ihr mit Euren dünnen Hanswurst-LCDs ^^ Ich habe einen dicken CRT, einen Sony...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  3. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart
  4. Lufthansa Technik AG, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Immer wieder bestellbar...
  2. 319,99€ für Prime-Kunden

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Warum nicht Anno 1863 ?

    gokzilla | 17:47

  2. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Kleba | 17:47

  3. Backup?

    teenriot* | 17:45

  4. Re: Der hat !!Killer!! im Namen, den muss ich...

    Arsenal | 17:43

  5. Kann das nicht auch strategie sein?

    teleborian | 17:43


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel