Abo
  • Services:
Anzeige

IEEE P1905.1

Einheitlicher Standard für WLAN, Ethernet und Powerline

Die Standardisierungsorganisation IEEE arbeitet an einer einheitlichen Schnittstelle für drahtlose und drahtgebundene Netze wie beispielsweise WLAN, Ethernet oder Powerline. Der Standard wird unter der Bezeichnung IEEE P1905.1 entwickelt.

Die IEEE hat die Arbeiten an P1905.1 genehmigt. Eine entsprechende Arbeitsgruppe nimmt in dieser Woche die Arbeit auf. Sie soll mit P1905.1 eine einheitliche, Prokoll-agnostische Schnittstelle entwickeln, um den Aufbau von Heimnetzen auf Basis unterschiedlicher Technologien wie IEEE 1901 (Broadband Over Powerline), IEEE 802.11 (WLAN), IEEE 802.3 (Ethernet) sowie MoCA 1.1 (Multimedia over Coax) zu vereinfachen.

Anzeige

P1905.1 soll die Brücke zwischen diesen unterschiedlichen Netzwerk-Technologien schlagen. Alle hätten in unterschiedlichen Bereichen ihre Stärken und würden daher oft in Heimnetzen kombiniert, begründet die IEEE die Pläne. Letztendlich soll P1905.1 eine einheitliche Abstraktionsschicht definieren, um einen gemeinsamen Nenner zu schaffen. Die Zusammenschaltung soll dadurch vereinfacht und der Datendurchsatz erhöht werden.

Für den Endkunden soll die Technik dadurch deutlich einfacher zu nutzen sein. Die IEEE verspricht eine einfachere Installation, Einrichtung und Verwaltung der Netze, bessere Diagnose und Steuerungsmöglichkeiten sowie echtes Plug-and-Play. Die Architektur von P1905.1 soll dabei sicherstellen, dass Daten immer den Pfad mit der höchsten verfügbaren Bandbreite nehmen, eine Art automatisiertes Load-Balancing fürs Heimnetz. Zudem soll P1905.1 erweiterte Stromsparmechanismen ermöglichen.

IEEE P1905.1 soll auf international etablierte Technologien aufbauen und, wenn der Standard einmal ratifiziert ist, volle Abwärtskompatibilität für IEEE 1901, IEEE 802.11, IEEE 802.3 und MoCA 1.1 gewährleisten.


eye home zur Startseite
Watitdat 16. Dez 2010

Openthesaurus sagt folgendes dazu: 2. die Möglichkeit echter Erkenntnis verneinend aber...

dfghfgh 15. Dez 2010

Wie meinen ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen, Coburg
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       


  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: "deutlich"

    Flasher | 13:44

  2. Nennt sich "row-staggering"

    FaLLoC | 13:44

  3. wer bekommt eigentlich alles Android 8?

    pk_erchner | 13:43

  4. Re: Die Rechnung haut beim Mining nicht hin

    Dwalinn | 13:43

  5. Re: Die machen's einfach...

    mehrfachgesperrt | 13:40


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel