Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Retail Store in der Fifth Avenue in New York (Bild: Apple)
Apple Retail Store in der Fifth Avenue in New York (Bild: Apple)

Einbruchsserie

Wieder Apple Retail Store ausgeräumt

In den USA ist in einen Apple Retail Stores in Greenwich, Connecticut, eingebrochen worden. Der Einbruchdiebstahl ist der vierte innerhalb kürzerer Zeit.

Eine Gruppe von fünf Einbrechern hat gegen 3:00 Uhr am Dienstagmorgen die Tür des Ladens in 356 Greenwich Avenue eingeschlagen. Gestohlen wurden Computer und andere elektronische Geräte im Wert von mehreren zehntausend US-Dollar. Die Diebe entkamen in einem Auto, wie die Fernsehstation WTIC-TV auf ihrer Website CTnow.com berichtet. Die Diebe wurden von den Überwachungskameras aufgenommen. Der Apple Store in Greenwich ist seit November 2009 geöffnet.

Anzeige

Mit ihren Glasfassaden und vielen wertvollen Produkte im Inneren locken die Apple Retail Stores derzeit sogenannte Schaufenstereinbrecher an, die Scheiben einschlagen, schnell einige Produkte zusammenraffen und flüchten. Wie das Onlinemagazin Apple-Insider berichtet, wurde zuvor bereits in einen Apple Retail Stores in Illinois, Pennsylvania und New Jersey eingebrochen.

Der Apple Retail Store in Woodcliff Lake in New Jersey wurde am 6. Dezember 2010 zum Ziel von Einbrechern. Hier schlugen vier Täter eine Scheibe ein und stahlen in nur 30 Sekunden iPods, MacBooks und iPhones. Waren im Wert von über 10.000 US-Dollar erbeuteten Einbrecher im November 2010 im Apple Store in Pittsburgh, Pennsylvania. Im September 2010 drangen Einbrecher in den Apple Retail Store in Naperville, Illinois ein und stahlen Produkte im Wert von 24.000 US-Dollar.

Apple hat die Zahl seiner Ladengeschäfte stark erhöht. Gegenwärtig gibt es 317 Apple Retail Stores, vor einem Jahr waren es erst 273 Verkaufsstellen. Im Finanzjahr 2011 werden die Investitionsausgaben für Apples eigene Ladenkette bei 600 Millionen US-Dollar liegen. Apple will 2011 weltweit 40 bis 50 neue Ladengeschäfte eröffnen. In seiner Einzelhandelssparte Apple Retail Stores hatte Apple Ende Oktober 26.500 Beschäftigte.


eye home zur Startseite
MicWin 16. Dez 2010

Dass Zwischen Materialwert und Verkaufspreis ein heftiger Aufschlag liegt, ist klar. Ich...

kendon 16. Dez 2010

...was einen grade im internet natürlich unauffindbar macht. die naivität mancher leute...

Anonym 16. Dez 2010

Stimme zu

The Howler 16. Dez 2010

Warum so betrübt? :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln oder Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  2. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  3. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  4. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  5. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  6. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  7. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  8. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  9. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  10. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: 1&1 und Ausbau

    M.P. | 15:42

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    DAUVersteher | 15:42

  3. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    Pecker | 15:40

  4. Re: Diese Traffic-Preise sind absurd.

    oldathen | 15:40

  5. Re: Bei "Intel Atom" habe ich aufgehört zu lesen

    gaym0r | 15:38


  1. 15:00

  2. 14:31

  3. 14:16

  4. 14:00

  5. 12:56

  6. 12:01

  7. 11:48

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel