• IT-Karriere:
  • Services:

Einbruchsserie

Wieder Apple Retail Store ausgeräumt

In den USA ist in einen Apple Retail Stores in Greenwich, Connecticut, eingebrochen worden. Der Einbruchdiebstahl ist der vierte innerhalb kürzerer Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Retail Store in der Fifth Avenue in New York (Bild: Apple)
Apple Retail Store in der Fifth Avenue in New York (Bild: Apple)

Eine Gruppe von fünf Einbrechern hat gegen 3:00 Uhr am Dienstagmorgen die Tür des Ladens in 356 Greenwich Avenue eingeschlagen. Gestohlen wurden Computer und andere elektronische Geräte im Wert von mehreren zehntausend US-Dollar. Die Diebe entkamen in einem Auto, wie die Fernsehstation WTIC-TV auf ihrer Website CTnow.com berichtet. Die Diebe wurden von den Überwachungskameras aufgenommen. Der Apple Store in Greenwich ist seit November 2009 geöffnet.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz

Mit ihren Glasfassaden und vielen wertvollen Produkte im Inneren locken die Apple Retail Stores derzeit sogenannte Schaufenstereinbrecher an, die Scheiben einschlagen, schnell einige Produkte zusammenraffen und flüchten. Wie das Onlinemagazin Apple-Insider berichtet, wurde zuvor bereits in einen Apple Retail Stores in Illinois, Pennsylvania und New Jersey eingebrochen.

Der Apple Retail Store in Woodcliff Lake in New Jersey wurde am 6. Dezember 2010 zum Ziel von Einbrechern. Hier schlugen vier Täter eine Scheibe ein und stahlen in nur 30 Sekunden iPods, MacBooks und iPhones. Waren im Wert von über 10.000 US-Dollar erbeuteten Einbrecher im November 2010 im Apple Store in Pittsburgh, Pennsylvania. Im September 2010 drangen Einbrecher in den Apple Retail Store in Naperville, Illinois ein und stahlen Produkte im Wert von 24.000 US-Dollar.

Apple hat die Zahl seiner Ladengeschäfte stark erhöht. Gegenwärtig gibt es 317 Apple Retail Stores, vor einem Jahr waren es erst 273 Verkaufsstellen. Im Finanzjahr 2011 werden die Investitionsausgaben für Apples eigene Ladenkette bei 600 Millionen US-Dollar liegen. Apple will 2011 weltweit 40 bis 50 neue Ladengeschäfte eröffnen. In seiner Einzelhandelssparte Apple Retail Stores hatte Apple Ende Oktober 26.500 Beschäftigte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 369,99€ (Bestpreis!)
  4. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

MicWin 16. Dez 2010

Dass Zwischen Materialwert und Verkaufspreis ein heftiger Aufschlag liegt, ist klar. Ich...

kendon 16. Dez 2010

...was einen grade im internet natürlich unauffindbar macht. die naivität mancher leute...

Anonym 16. Dez 2010

Stimme zu

The Howler 16. Dez 2010

Warum so betrübt? :)


Folgen Sie uns
       


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /