• IT-Karriere:
  • Services:

Echtzeit-Raytracing

Imagination kauft Caustic Graphics

Imagination Technologies wird Caustic Graphics übernehmen. Imagination will die Echtzeit-Raytracing-Software für seine PowerVR-Grafikprozessoren nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Echtzeit-Raytracing: Imagination kauft Caustic Graphics

Die Übernahme von Caustic Graphics wird umgerechnet etwa 20,3 Millionen Euro kosten. Die Patente und Software von Caustic ermöglichen laut Imagination Technologies Echtzeit-Ray-Tracing und 3D-Grafik in Kinoqualität - auf neue und sehr kosteneffektive Art. Das soll nun auch für PowerVR-GPUs genutzt werden, die etwa in Set-Top-Boxen, Smartphones und Tablets wie dem iPad ihre Arbeit verrichten.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)

Mit der OpenRL API und dem OpenRL SDK von Caustic können Entwickler selbst plattform- und hardwareunabhängige Raytracing-Anwendungen programmieren. Mit Brazil bietet Caustic zudem einen interaktiven Renderer, der die OpenRL (Open Ray tracing Library) des Unternehmens unterstützt und zur Integration in Anwendungen von Drittanbietern gedacht ist. Außerdem gibt es Brazil-Plug-ins für 3ds Max und Rhino.

Im November 2010 hatte Imagination bereits den Kauf von Hellosoft bekanntgegeben. Hellosoft entwickelt professionelle Voice-over-IP- und Videotelefonie-Software auch für mobile Endgeräte und verschiedene Netze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /