• IT-Karriere:
  • Services:

Lacie

SSD-Festplatte mit USB 3.0

Lacie hat eine neue Variante seiner USB-SSD vorgestellt. Der Fastkey besitzt eine USB-3.0-Schnittstelle und wird in Kapazitäten von 30, 60 und 120 GByte angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Lacie Fastkey
Lacie Fastkey

Der Lacie Fastkey ist mit einem eigenen DRAM-Cache ausgerüstet und soll eine Übertragungsgeschwindigkeit von maximal 260 MByte pro Sekunde erreichen, wobei der Hersteller zugibt, dass es sich dabei nur um ein theoretisches Maximum handelt. Welche Schreib- und Leseraten tatsächlich erzielt werden, gab Lacie nicht an.

  • Lacie Fastkey
  • Lacie Fastkey
Lacie Fastkey
Stellenmarkt
  1. JACKON Insulation GmbH, Arendsee
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring

Das Speichermedium misst 27 x 104 x 9 mm und wiegt rund 33 Gramm. Es ermöglicht eine AES-Verschlüsselung mit 256 Bit, wobei eine Partition öffentlich verfügbar und eine verschlüsselt angelegt werden kann. Das Handbuch, das diese Funktion näher erklärt, steht zum Download bereit. Der Speicher ist in einem Metallgehäuse untergebracht.

Der Preis für das kleinste Modell mit 30 GByte liegt bei rund 150 Euro. Für 60 GByte sind 245 Euro fällig und die größte Version mit 120 GByte wird für rund 450 Euro angeboten.

Im kommenden Jahr will Lacie in allen Geräten die USB-2.0-Schnittstelle durch USB 3.0 ersetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...
  4. (u. a. I See You, Broken City, Attraction & Attraction 2, Amundsen: Wettlauf zum Südpol, Coma, Red...

denkmalnach 15. Dez 2010

Ich weiß nicht wie alt du bist oder wie lange du dich schon mit dieser Materie...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /