Abo
  • Services:

Zweiter Versuch

Microsoft könnte Tablets und Windows 8 auf der CES zeigen

Die Hinweise verdichten sich, dass 2011 erneut zahlreiche Tablets auf der CES in Las Vegas gezeigt werden. Nachdem der Microsoft-Chef Steve Ballmer 2010 bereits ein Tablet in die Luft gehalten hat, soll es diesmal aber wirklich losgehen.

Artikel veröffentlicht am ,
HPs Slate: Anfang 2010 noch Hoffnungsträger für Windows-Tablets
HPs Slate: Anfang 2010 noch Hoffnungsträger für Windows-Tablets

Microsoft hat anscheinend Pläne, auf der CES Windows-Tablets eine Plattform zu geben, das berichtet die New York Times unter Berufung auf firmennahe Quellen. Laut dem Bericht will auch Samsung ein Windows-Tablet vorstellen. Samsung ist in diesem Jahr durch das Galaxy Tab aufgefallen, das uns im Test überzeugt hat. Mit Android als Plattform ist das Galaxy Tab bisher einer der wenigen gelungenen Konkurrenten des iPads von Apple.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Auch von dem ein oder anderen Computerhersteller sind im Rahmen der CES-Vorbereitungen Anzeichen für neue Tablets zu erkennen. Viel versprechen sich die Hardware-Entwickler von Intels neuer Oak-Trail-Plattform: vor allem weniger elektrische Leistungsaufnahme.

Windows 8 auf Tablets?

Laut New York Times besteht sogar die Möglichkeit, dass Microsoft ein neues Betriebssystem auf den Tablets zeigt. Eine der Quellen behauptet, dass Microsoft Windows 8 für eine Vorstellung nutzen könnte. Bisher ist zu Windows 8 nur bekannt, dass es etwa 2012 erscheinen könnte. Ein Microsoft-Mitarbeiter hatte dies versehentlich angekündigt. Die wenigen Details, die über Windows 8 durchgesickert sind, lassen das System als durchaus geeignet für Tablets erscheinen. Windows 8 soll weniger elektrische Leistung aufnehmen und schneller starten. Bestätigt ist das von Microsoft allerdings nicht.

Keine Erwähnung findet die Nutzung von Windows Embedded Compact 7. Mitte 2010 wurde eine Vorversion des Tablet-Betriebssystems zum Download freigegeben. Seitdem ist es aber still geworden um den Windows-CE-Verwandten. Während Windows 7 und die Vorgänger eher für Tablet-PCs mit präziser Stiftbedienung geeignet ist, hat Microsoft Windows Embedded Compact an die typischen Bedürfnisse eines Tablets angepasst.

Die Geschichte wiederholt sich

Als Steve Ballmer im Januar 2010 erstmals das HP Slate in die Luft hielt, wurde noch von einem Jahr der Windows-Tablets ausgegangen. Auch HP erklärte Ende Januar, es sei das Jahr der Tablets in Slate-Bauform.

Apple zog allerdings kurze Zeit später mit der Vorstellung des iPads, das zum Verkaufserfolg wurde, alle Aufmerksamkeit auf sich. HPs Tablet kam hingegen erst vor wenigen Wochen offiziell als Slate 500 auf den Markt. Als Nischenprodukt mit äußerst geringen Stückzahlen und nur in den USA. Dank einer Stiftbedienung mit Digitizer unterscheidet sich HPs Slate aber von vielen anderen Endkunden-Tablets, die nicht in die Kategorie Tablet-PC fallen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Winmaxs 15. Dez 2010

na ja, ganz Unrecht hat er ja nicht. Gefühlt, also optisch hat sich nicht viel getan. Im...

Jezebel 14. Dez 2010

Zusammen mit dem zweiten Batch der Pandora?

blablablubblabl... 14. Dez 2010

@Smarty79: WP7 ist nicht so schlecht wie so viele behaupten, hinkt der Konkurenz aber...

BasAn 14. Dez 2010

Dann haben sie dasselbe Problem wie Apple mit den iPhone-Apps auf dem iPad: zu klein...

Fetti Fettsack 14. Dez 2010

Noch ein Argument warum Micosoft das versemmeln wird.


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /