Abo
  • Services:

007 Source

Kostenlose Mod von Golden Eye ist fertig

PC-Spieler auf den Spuren von James Bond: Nach rund fünfjähriger Entwicklungszeit ist Golden Eye fertig, eine auf Half-Life 2 basierende Modifikation des N64-Klassikers. Die Mod bietet derzeit einen Multiplayermodus - die Kampagne folgt eventuell später.

Artikel veröffentlicht am ,
007 Source: Kostenlose Mod von Golden Eye ist fertig

Auf dem Nintendo 64 ist Golden Eye bereits 1997 erschienen - das Actionspiel gilt als Klassiker und als das wahrscheinlich beste bislang veröffentlichte Bond-Videospiel. Jetzt ist eine Modifikation als 1,2 GByte großer Download erhältlich, in der PC-Spieler in den weitgehend originalgetreu nachgebauten Levels der N64-Version antreten können. Golden Eye: Source basiert als Mod auf Half-Life 2. Es bietet 22 Karten, elf Charaktertypen und acht Spielmodi - und sogar rund 80 Erfolge hat das größtenteils aus den USA stammende Team eingebaut. Das Programm ist schon länger verfügbar, jetzt hat es mit Version 4.1 allerdings den Betastatus verlassen.

  • Golden Eye: Source
  • Golden Eye: Source
  • Golden Eye: Source
  • Golden Eye: Source
  • Golden Eye: Source
  • Golden Eye: Source
  • Golden Eye: Source
Golden Eye: Source

Mit einer im Jahr 2000 veröffentlichen Mod, die Golden Eye auf Basis der Engine von Half-Life umgesetzt hatte, hat die jetzt veröffentlichte Source-Version wenig zu tun. Deren Entwickler wollen ihr Werk weiter pflegen und erweitern. Sogar über einen Nachbau der Originalkampagne denken sie nach. Darin kämpft James Bond unter anderem in Monte Carlo und St. Petersburg im Auftrag ihrer Majestät.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 9,99€
  3. ab je 2,49€ kaufen

zzz 21. Dez 2010

Reicht da auch HL2 Deathmatch? Oder sogar einfach nur ein Steamaccount.

zzz 21. Dez 2010

Reicht da für steam als gekauftes spiel auch HL2 Deathmatch?

Sonic77 16. Dez 2010

Weil das SDK einfach zu bedienen und mächtig ist? Weil sie gerade WEIL sie es über Steam...

Sonic77 16. Dez 2010

Ist die Logik jetzt "Ein Server, den es gar nicht gibt, kann nicht abstürzen, und ist...

Sonic77 16. Dez 2010

Ja stimmt, es fehlt einfach das beschissene Aiming, so scheiße wie es eben nur mit einem...


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /