Abo
  • Services:

Insane

Guillermo del Toro arbeitet an Horrorspiel-Trilogie

Große Pläne hat Guillermo del Toro: Der Starregisseur (Hellboy) arbeitet für THQ an Horrorspielen, die "die Erzählkunst des Mediums Spiel revolutionieren" sollen. Das erste unter Aufsicht von del Toro entstandene Werk soll 2013 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der amerikanische Publisher THQ und Regisseur Guillermo del Toro haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Im Rahmen der Kooperation steht del Toro als Kreativberater für die Horrorserie Insane zur Verfügung, das beim THQ-eigenen Entwicklerstudio Volition entsteht. "Mit dieser neuen Videospielreihe will ich Spieler in Situationen versetzen, die sie so nie zuvor erlebt haben. Jede einzelne Aktion wird ihre Moralauffassung und Wahrnehmung vor ungeahnte Herausforderungen stellen", kommentierte del Toro. Weitergehende Details verraten die Macher noch nicht, laut Pressemitteilung soll Insane "die Erzählkunst des Mediums Spiel revolutionieren".

Stellenmarkt
  1. parcIT GmbH, Köln
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Deutschland, Freiburg im Breisgau

Allerdings erst 2013: Erst dann soll Teil 1 der Trilogie erscheinen. Für welche Plattformen die Reihe erscheint, ist noch unbekannt - Xbox 360 und Playstation 3 sind wohl sicher, Windows-PC wahrscheinlich. THQ wird Rechteinhaber der Spieleumsetzungen sein, während del Toro die Rechte an möglichen Film- und TV-Projekten behält.

Guillermo del Toro, der auch Bücher schreibt, arbeitet derzeit an der Verfilmung von "Berge des Wahnsinns", einer Horrorgeschichte von H. P. Lovecraft. Produzent des Streifens, der frühestens 2013 in die Kinos kommen soll, ist sein Kollege James Cameron.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 9,99€
  3. über ARD Mediathek kostenlos streamen

irgendjemand 14. Dez 2010

das riecht nach Zensur und in Deutschland verboten und wird evtl. als Anlass für Stasi 3...

bsg 14. Dez 2010

Amnesia ist einfach nur genial... spannender Psycho- Survivalhorror. Und ich meine damit...

Mr. Gimmick 14. Dez 2010

Du meinst, genauso wie Clive Barkers Undying? Übrigens eins der damals stimmungsvollsten...

_irata 13. Dez 2010

Laut den Nicht-Mayas, oder?


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Active Shooter Massive Kritik an Amoklauf-Simulation auf Steam
  2. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  3. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen

    •  /