Abo
  • IT-Karriere:

Harveys neue Augen

Daedalic setzt "Edna bricht aus" fort

Der Hase Harvey steht im Mittelpunkt der Fortsetzung von "Edna bricht aus". Das Adventure der Entwicklerstudios Daedalic und Rondomedia soll erneut mit skurrilem Humor und handgezeichneten Animationen unterhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Harveys neue Augen: Daedalic setzt "Edna bricht aus" fort

Das Adventure Edna bricht aus war der Auftakt, 2011 soll es noch schräger zugehen: In "Harveys neue Augen" wollen Daedalic und Rondomedia den Spieler erneut in die Welt des handgezeichneten Irrsinns entführen. In dem Adventure steht der teilzeitmorbide Mümmelmann Harvey im Mittelpunkt; Edna soll ebenfalls auftauchen. Daedalic sagt, dass es sich bei dem Programm eher um ein Spinoff als um eine Fortsetzung handelt.

Harveys neue Augen soll 2011 erscheinen. Nach aktuellem Stand kommt es ausschließlich für Windows-PC auf den Markt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  2. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  3. 116,05€ (Bestpreis!)
  4. 849€ (Vergleichspreis über 1.000€)

N.Tesla 14. Dez 2010

Dann spiel "Ubisoft" Spiele

Metagames 14. Dez 2010

Deponia wird nach Harveys neue Augen erscheinen, aber wahrscheinlich vor DSA: Satinavs...

FrodericksPelzi... 14. Dez 2010

Mir ist bewusst, dass da andere Entwickler dahinter stecken. Nur wird in dieser Szene...

Treadmill 13. Dez 2010

Tja, einerseits wird sich immer beschwert, es gäbe keine guten, alten, Adventures mehr...

Kabelsalat 13. Dez 2010

Jup, geil wars :-)


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

      •  /