Abo
  • Services:

Big Hack

Hacker kopieren Kundendaten bei McDonald's

Fast-Food-Fans im Visier von Hackern: Unbekannte haben bei einem Dienstleister die Daten von Kunden gestohlen, die an Verlosungsaktionen von McDonald's teilgenommen haben. Das Unternehmen sagt, dass keine Kreditkartennummern betroffen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Big Hack: Hacker kopieren Kundendaten bei McDonald's

Die US-Burgerkette McDonald's informiert ihre Kunden über ihre internationale Webseite darüber, dass Hacker sich Zugriff auf Datensätze aus Verlosungsaktionen des Unternehmens beschafft haben. Im Visier der Hacker waren nicht Server von McDonald's selbst, sondern von einem Unternehmen, das für den langjährigen Werbepartner Arc Worldwide die E-Mail-Kontakte verwaltet. Bei diesem Serviceprovider hätten sich Hacker Zugriff auf die Daten verschafft.

Nummern von Kreditkarten oder ähnliche Informationen sind laut McDonald's nicht Bestandteil der gestohlenen Datensätze, sondern in erster Linie Adressen und beispielsweise Details über Essgewohnheiten. Obwohl auch Kunden einer ganzen Reihe von Tochterunternehmen betroffen sind, scheint es ausschließlich um Daten zu gehen, die in den USA erhoben wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,90€ (Vergleichspreis 93,90€)
  2. für 319€ statt 379,99€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: LCD050)
  3. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)

ich1329923 02. Jan 2011

Also, ich weiß darüber nicht alles, jedoch gibt es gold bzw silber Karten beim Mägges...

Charles... 14. Dez 2010

"ich frag mich wie zum geier man bei mc donalds "kundendaten" haben kann" z.B. über das...

Fetti Fettsack 14. Dez 2010

Überschrift... Heisst das Ding echt BicMäc? Nicht eher BigMäc? :D

Mister XY 14. Dez 2010

Plagiator oder Plagiatoren, bitte danke. Und dann noch Fische verteilen...

Ernuwieder 13. Dez 2010

No manual entry for Pawlow O.k. blöder Einwurf.


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /