Abo
  • Services:

Ben

Software des Senioren-PCs gibt es nun einzeln

Die Software Ben des Senioren-PCs bietet die Firma Software4g nun auch einzeln an. Sie ist für Touchscreens optimiert und soll auch sehschwachen Nutzern helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Senioren-PC-Software Ben
Senioren-PC-Software Ben

Ben ist eine Software, die speziell an die Bedürfnisse älterer Computernutzer angepasst wurde. Sie ist ein Aufsatz für Windows-Systeme und hat ein eigenes Bedienkonzept. Große Schaltflächen, verständliche Begriffe - wobei auf englische Wörter weitgehend verzichtet wird - und gut lesbare Schrift sollen einer Altersgruppe jenseits der 50 Jahre und mit wenig Computererfahrung den Zugang zu Rechnern erleichtern.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg

Ben wurde für Touchscreens entwickelt und wird normalerweise zusammen mit All-in-One-Systemen von MSI angeboten. Der Touchscreen ist nicht unbedingt notwendig.

Die Software bietet zudem eine Fernkonfiguration. So sollen Familienmitglieder oder Bekannte in der Lage sein, dem Ben-Nutzer zu helfen oder Inhalte auf das System über das Internet hochzuladen. Dazu gehören auch Kontakte und Termine.

Von Ben gibt es eine Testversion, die sich 30 Tage lang nutzen lässt. Als Betriebssystem wird Windows 7 oder Windows Vista vorausgesetzt. Die Vollversion von Ben kostet rund 200 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Sicherheitscheck 14. Dez 2010

Beim Video sieht man eine angepasste Benutzeroberfläche. Schön, aber wir alle wissen...

Captain 14. Dez 2010

Die Technik hat dem Menschen zu dienen, nicht umgekehrt...

Rollator 14. Dez 2010

"Ben" darf auf keiner Kaffeefahrt fehlen. Außerdem Rheumadecken und Magnetarmbänder. Mit...

Ron Sommer123 13. Dez 2010

Dem springt die Glückseeligkeit seiner Software aus seinem Vertrieblergesicht.. Schlimm

mandankt 13. Dez 2010

genau so ist es ! ben=abzocke !


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
      Mars Insight
      Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

      Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

      1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
      2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
      3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

        •  /