Abo
  • IT-Karriere:

Bethsoft bestätigt

The Elder Scrolls 5 kommt 2011 (Update)

Bethesda Softworks' The Elder Scrolls 5 wird Ende 2011 erscheinen, wie das Unternehmen nun offiziell angekündigt hat. Das Rollenspiel trägt den Beinamen Skyrim und dreht sich um die Rückkehr der Drachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bethsoft bestätigt: The Elder Scrolls 5 kommt 2011 (Update)

Todd Howard, der Produzent des Spiels, kündigte das neue Rollenspiel "The Elder Scrolls V: Skyrim" anlässlich der Video Game Awards in den USA mit einem ersten Teaservideo an.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim

Dass ein neuer Teil der Serie Elder Scrolls in Arbeit ist, deutete sich schon vor über einem Jahr an, als ein Buchverlag in einer Romanankündigung bereits verfrüht einen Nachfolger von The Elder Scrolls 4: Oblivion und dessen Erweiterung Shivering Isles erwähnte.

  • The Elder Scrolls 5: Skyrim - für den 11.11.11 angekündigt
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim - Drachenblut
The Elder Scrolls 5: Skyrim - Drachenblut

The Elder Scrolls 5 wird am 11. November 2011 veröffentlicht werden, wie im offiziellen Blog von Bethesda Softworks nachzulesen ist. Das Teaservideo erzählt von der Rückkehr der Drachen und wen diese fürchten. Passend dazu gibt es eine Vorschauwebseite und eine Facebook-Seite, auf denen Elder-Scrolls-Fans in den nächsten Monaten Details zum Spiel erfahren sollen.

Nachtrag vom 13. Dezember 2010 um 9.30 Uhr:

The Elder Scrolls 5 wird weder auf der id-Tech-5-Engine von id Software basieren, noch auf der zuletzt in Fallout: New Vegas verwendeten, stark modifizierten - aber veralteten - Gamebryo-Engine. Laut Nick Breckon von Bethesda soll stattdessen ein neues, intern entwickeltes technisches Grundgerüst Verwendung finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 12,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. 17,99€

OSDevLabs 15. Dez 2010

ich weiß das klingt blöd, aber man muss es ja nicht benutzen. Ich hatte mir persönlich...

HURRA 14. Dez 2010

Ja, das mag momentan noch stimmen, aber in ein paar Jahren wird das Preis...

Nolan ra Sinjaria 13. Dez 2010

*shrug* ob ich nu 20x hin und hertausche oder das direkt bekomme ist im Zweifelsfall...

moepus2 13. Dez 2010

Noe, nicht unbedingt. Hatte vor ein paar Jahren ein Laptop von 2006(1.6Ghz*2, Geforce...

MX5 13. Dez 2010

also ich weiß nicht, Morrowind war schon recht amüsant, ja, aber nach dem sich dann...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /