Abo
  • Services:

Java-Streit

Oracle bittet ASF um Rückkehr

Oracle bittet die Apache Software Foundation, ihre Entscheidung, den Java Community Process zu verlassen, nochmals zu überdenken und sich auch in Zukunft an der Weiterentwicklung von Java zu beteiligen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Apache Software Foundation soll ihren Entschluss, den Java Community Process (JCO) zu verlassen, nochmals überdenken, fordert Oracle in einer knappen Stellungnahme zum Ausscheiden der ASF aus Protest über Oracles Lizenzpolitik. Die ASF und viele Open-Source-Projekte unter ihrem Dach seien wichtige Teile des Ökosystems Java, so Oracle-Manager Adam Messinger.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)

Ein Wort des Bedauerns oder eine Andeutung, die eigene Lizenzpolitik zu überdenken, gibt es in der Stellungnahme nicht. Vielmehr wiederholt Messinger Oracles Position: Das Unternehmen habe dafür zu sorgen, dass Java vorankomme und dabei einen einheitlichen Standard für Java bewahre.

Die ASF beklagt, Oracle verweigere ihr eine uneingeschränkte Lizenz für das Java-SE-Testkit (TCK). Nur mit dieser könne die ASF ihre freie Java-Implementierung wie vorgeschrieben testen, um sie unter der freien Apache-Lizenz zu verteilen. Oracle hingegen biete der AFS nur eine TCK-Lizenz an, die die Einsatzgebiete der damit überprüften Software einschränkt. Das verhindere nach Ansicht der ASF aber, die Software unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen zu können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Mr Seife 23. Jan 2011

Der Gute alte Larry - "Unter anderem ist Ellison Mitbesitzer der zurzeit sechstgrößten...

Mr Seife 23. Jan 2011

Würden das diverse verschiedene Scriptinterpreter nicht auch tun? Oracles Java ist...

Mr Seife 23. Jan 2011

Mal schaun, irgendwann wird Oracle Java SE oder OpenJDK in Java Community-Edition...

Mr Seife 23. Jan 2011

Oracle hatte ja (soviel ich weiss) die externalisierung des JCP gefordert. Wenn ein von...

Mr Seife 23. Jan 2011

Eine nachbildung der JVM(wie z.b. Harmony) mit sicherheit nicht! ...und wird von Oracle...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /