Java-Streit

Oracle bittet ASF um Rückkehr

Oracle bittet die Apache Software Foundation, ihre Entscheidung, den Java Community Process zu verlassen, nochmals zu überdenken und sich auch in Zukunft an der Weiterentwicklung von Java zu beteiligen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Apache Software Foundation soll ihren Entschluss, den Java Community Process (JCO) zu verlassen, nochmals überdenken, fordert Oracle in einer knappen Stellungnahme zum Ausscheiden der ASF aus Protest über Oracles Lizenzpolitik. Die ASF und viele Open-Source-Projekte unter ihrem Dach seien wichtige Teile des Ökosystems Java, so Oracle-Manager Adam Messinger.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Ein Wort des Bedauerns oder eine Andeutung, die eigene Lizenzpolitik zu überdenken, gibt es in der Stellungnahme nicht. Vielmehr wiederholt Messinger Oracles Position: Das Unternehmen habe dafür zu sorgen, dass Java vorankomme und dabei einen einheitlichen Standard für Java bewahre.

Die ASF beklagt, Oracle verweigere ihr eine uneingeschränkte Lizenz für das Java-SE-Testkit (TCK). Nur mit dieser könne die ASF ihre freie Java-Implementierung wie vorgeschrieben testen, um sie unter der freien Apache-Lizenz zu verteilen. Oracle hingegen biete der AFS nur eine TCK-Lizenz an, die die Einsatzgebiete der damit überprüften Software einschränkt. Das verhindere nach Ansicht der ASF aber, die Software unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mr Seife 23. Jan 2011

Der Gute alte Larry - "Unter anderem ist Ellison Mitbesitzer der zurzeit sechstgrößten...

Mr Seife 23. Jan 2011

Würden das diverse verschiedene Scriptinterpreter nicht auch tun? Oracles Java ist...

Mr Seife 23. Jan 2011

Mal schaun, irgendwann wird Oracle Java SE oder OpenJDK in Java Community-Edition...

Mr Seife 23. Jan 2011

Oracle hatte ja (soviel ich weiss) die externalisierung des JCP gefordert. Wenn ein von...

Mr Seife 23. Jan 2011

Eine nachbildung der JVM(wie z.b. Harmony) mit sicherheit nicht! ...und wird von Oracle...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /