Abo
  • Services:

Android

Google Mail in neuer Version - aber nicht für Deutschland

Google hat Google Mail 2.3.2 für Android 2.2 veröffentlicht. Doch die neue Version gibt es ebenso wenig im deutschen Android Market wie das Update auf Google Mail vom September 2010.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Logo
Android-Logo

Bei Google Mail hat die im Betatest befindliche Funktion "Sortierter Eingang" alias Priority Inbox einige Verbesserungen erfahren. Der sortierte Posteingang hat eine eigene Ansicht erhalten und Anwender können darüber falsch analysierte E-Mails aussortieren und als unwichtig kennzeichnen. Zudem zeigt der spezielle Posteingang nun sowohl gelesene als auch ungelesene Einträge.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau

Speziell für den sortierten Posteingang kann der Nutzer Benachrichtigungen aktivieren. Dabei hat er die Wahl, ob das Gerät den Nutzer per Klingelton, per Vibration oder über die Android-Benachrichtigung auf neue Nachrichten hinweist. Auch mit diesen Verbesserungen liefert die Android-Version von Google Mail noch nicht den vollen Funktionsumfang der Desktopausführung, wie Google betont.

Verfassen von E-Mails wurde verbessert

Weitere Verbesserungen gibt es für das Nachrichtenschreiben: In einer E-Mail-Antwort kann der Anwender nun bestimmen, ob diese nur an eine Person oder an alle Absender gehen soll oder ob die E-Mail weitergeleitet werden soll. Bislang war eine nachträgliche Änderung nicht möglich und die geöffnete Nachricht musste verworfen werden. Als weitere Änderung kann nun direkt im zitierten E-Mail-Bereich geschrieben werden.

Der Google-Mail-Client berücksichtigt nun alle Einträge im Google-Mail-Adressbuch. Damit ist der Zugriff auf Adressen möglich, die von einem anderen Provider integriert wurden. Bislang war dies nur in der Desktopversion von Google Mail möglich.

Google Mail 2.3.2 läuft ausschließlich auf Geräten mit Android 2.2 alias Froyo. Damit können über 56 Prozent der Besitzer eines Android-Smartphones nach jüngsten Erhebungen von Google die aktuelle Version nicht verwenden. Zudem sind alle deutschen Nutzer davon ausgeschlossen, weil weder die aktuelle Version noch Google Mail vom September 2010 im Android Market zu finden ist. Google machte auch in den letzten knapp drei Monaten keine Angaben dazu, ob die Software auch in Deutschland angeboten wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,90€
  3. und Vive Pro vorbestellbar

DrAgOnTuX 14. Dez 2010

Öhm... Hier geht es aber darum, dass das nicht geht weil manche Hersteller kein 2.2 für...

Koterich 14. Dez 2010

Oder man läd sich vom XDA developer Forum die APK und installiert sie, auch ohne Root!

GMailer 12. Dez 2010

Ich verstehe die Meldung nicht... ich dachte Google Mail gibt es eigentlich nur in...

imoves61 11. Dez 2010

Ich habs auch sofort nach Ankündigung erhalten - bin aber auch in Österreich daheim :-)

RazorHail 11. Dez 2010

sag bescheid wenn k9 priority inbox unterstützt lol


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - Test

Das Oneplus 6 ist das jüngste Smartphone des chinesischen Herstellers Oneplus. Wie seine Vorgänger bietet auch das neue Gerät wieder hochwertige Hardware zu einem günstigeren Preis als bei der Konkurrenz. Auf echte Innovationen müssen Käufer allerdings verzichten - was angesichts des Preises aber zu ertragen ist.

Oneplus 6 - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /