Abo
  • Services:

Der Zen-Modus zur Entspannung

Der Modus Zen bietet die Möglichkeit, Bejeweled endlos zu spielen. Im Hintergrund lassen sich verschiedene Entspannungsmöglichkeiten einstellen, wie Atmungsregulierung, Mantras oder binaurale Musik. Vor der Aktivierung der binauralen Musik warnt das Spiel jedoch: "Bei bestimmten Leuten können Stimmungswechsel, Schwindel, Muskelzuckungen, Halluzinationen, Benommenheit, Unaufmerksamkeit und andere gesundheitliche Auswirkungen ... auftreten." Nach einer Stunde in diesem Modus mit allen aktivierten Entspannungsfeatures kommen wir zu dem Schluss, dass es den gleichen Effekt wie eine Entspannungs-Audio-CD hat.

  • Die acht Spielmodi
  • Im Spiel lassen sich Abzeichen verdienen - Steam-Erfolge werden nicht unterstützt.
  • Eine Offline-Bestenliste gibt es, Onlineduelle leider nicht.
  • In der Diamantmine müssen Spieler Gold schürfen.
  • Das Objekt der Begierde eines jeden Bejeweled-Spielers: der Hypercube (2. Zeile von unten)
  • Der Hypercube explodiert. Je mehr Steine unten explodieren, desto größer die Chance auf Kombos.
  • Der Modus Poker
  • Wir erspielen uns ein Spektrum, eine Hand mit fünf verschiedenen Farben.
  • Die Sicherheitsinformationen im Zen-Modus
  • Die Optionen im Zen-Modus
Die Optionen im Zen-Modus
Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen
  2. QUNDIS GmbH, Erfurt

Bejeweled 3 ist für Windows und Mac OS erschienen und kann für knapp 20 Euro über Steam oder Popcap.com gekauft werden. Der Lizenzschlüssel von Popcap kann auf bis zu fünf PCs aktiviert werden. Steam-Erfolge oder Speicherstände in der Steam-Cloud unterstützt das Spiel nicht. Bejeweled 3 setzt unter Windows einen 1,2-GHz-Prozessor, eine Grafikkarte mit 128 MByte Speicher sowie 1 GByte RAM voraus. Unter Mac OS ist Bejeweled etwas hardwarehungriger und benötigt eine Core-Duo-CPU mit 1,66 GHz. Auf beiden Systemen nimmt der Titel 320 MByte Speicherplatz in Anspruch.

Fazit

Spieler knobeln in Bejeweled 3 taktischer. Das ist die größte Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger. Die Modi Poker und Falter minimieren den Aspekt Glück und bringen Bejeweled 3 dadurch auf ein Knobellevel mit Tetris oder Hexic. Der zeitbeschränkte Modus Blitzschlag ist im Grunde Bejeweled Blitz 2.0 und extrem motivierend. Durch die Vielfalt bekommen Spieler mit Teil 3 das mit Abstand beste Bejeweled.

Sehr enttäuschend: Das Spiel lässt sich nicht mit sozialen Netzwerken wie Facebook verbinden und bietet auch kein eigenes Freundesystem an, um Ergebnisse online zu vergleichen. Der Pokermodus wäre auch für spannende Mehrspielerduelle geeignet, diese fehlen aber. Ein Videoupload für die spektakulärsten Runden lässt das Spiel ebenfalls vermissen. Damit lässt Popcap sehr viel Potenzial ungenutzt.

 Spieletest Bejeweled 3: In der Ruhe liegt die Knobelkraft
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,37€
  2. 14,99€
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

PanicMan 13. Dez 2010

Es gibt Werbung bei Golem.de???? Wo???? *grübel*

Bill S. Preston_ 13. Dez 2010

Ok, Freundesystem ist eine Sache. Aber dieses "Netzwerk" (Facebook) sollten wohl eher...

elgooG 12. Dez 2010

..klar, nur Anfänger spielen gelangweilt in ihren Büros Minesweeper und Solitär. Echte...

tigerente 10. Dez 2010

Voraussetzungen: Empfohlen: Windows XP / Vista; Intel Core 2 DUO 2,2 GHz oder AMD Athlon...

Laberrhabarber 10. Dez 2010

Ich finde, "Bejeweled 3" muß sich mit "Bejeweled Twist" vergleichen lassen. Dabei...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    •  /