Klarstellung

LG verspricht Android 2.3 für Optimus-One-Smartphone

Nach einigem Hickhack hat sich LG nun festgelegt: Für das Optimus-One-Smartphone wird es ein Update auf Android 2.3 alias Gingerbread geben. Ob dies auch für LGs Optimus Chic gilt, ist noch unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Logo zu Android 2.3
Googles Logo zu Android 2.3

"LG wird für alle Optimus-One-Smartphones ein Update auf Gingerbread anbieten", verkündet LG in einer aktuellen Unternehmensmitteilung. Wann das Update erscheinen wird, steht noch nicht fest. Kürzlich hatte LG angekündigt, dass kein Update auf Android 2.3 für die Optimus-Smartphones erscheinen werde.

Die entsprechende Ankündigung bei Facebook wurde komplett gelöscht, stattdessen hieß es dann von LG zunächst, dass noch nicht entschieden sei, für welche Smartphones ein Update auf Android 2.3 kommen werde. Während es anfangs um alle Optimus-Modelle ging, erwähnt die aktuelle Mitteilung nur noch das Optimus One. Ob Käufer eines Optimus Chic ebenfalls Android 2.3 erhalten werden, ist damit weiterhin nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


offler 17. Dez 2010

Sie versprechen nicht, sagen nur auf der englischen SEite (die keinerlei Gültigkeit für...

offler 17. Dez 2010

Liegt aber eher daran, dass sie für jedes Android Update ziemlich viel basteln müssen...

Mr. Lobo 11. Dez 2010

Stimmt, ohne vernünftige Update-Politik wird sich bald wohl kein Smartphone/Rechner mehr...

sly 10. Dez 2010

vielen Dank, das gleiche mit Datum -wann das tel die Version bekommen hat- gibt es wohl...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuklearer Anschlag
Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten

Die Ukraine meldet, Russland habe das Kernkraftwerk Saporischschja mit Sprengstoff bestückt. Eine Sprengung könnte eine Katastrophe auslösen.

Nuklearer Anschlag: Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten
Artikel
  1. Browser: Microsoft Edge kann ohne Chrome Google-Daten synchronisieren
    Browser
    Microsoft Edge kann ohne Chrome Google-Daten synchronisieren

    Direkt bei der Ersteinrichtung kann Edge Google-Kontodaten synchronisieren. Außerdem führt Microsoft weitere Sicherheitsfeatures ein.

  2. Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
    Sparmaßnahmen
    "Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

    Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

  3. Urteil: Kennzeichen-Scanning in Brandenburg war verboten
    Urteil
    Kennzeichen-Scanning in Brandenburg war verboten

    Das Urteil des Landgerichts Frankfurt (Oder) lässt keinen Zweifel offen: Das Scannen von Autokennzeichen auf Vorrat war verfassungswidrig.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /