Abo
  • Services:
Anzeige
Storage Center
Storage Center

Compellent Technologies

Dell will SAN-Anbieter für 876 Millionen Dollar kaufen

Dell bietet wieder für einen Unternehmensspeicherhersteller. Für Compellent Technologies hat Dell jedoch ein Gebot vorgelegt, das unter dem aktuellen Börsenwert des SAN-Herstellers liegt. Bei der Übernahme von 3Par war Dell im Bieterwettstreit mit Hewlett-Packard spektakulär gescheitert.

Dell verhandelt exklusiv über die Übernahme des SAN-Herstellers Compellent Technologies für 876 Millionen US-Dollar. Der drittgrößte PC-Hersteller der Welt biete 27,50 US-Dollar pro Compellent-Unternehmensaktie, gab Dell am 9. Dezember 2010 in Round Rock, Texas, bekannt. Damit liegt das Gebot jedoch 18 Prozent unter dem letzten Schlusskurs des Wertpapiers vom Vortag.

Anzeige

Der Aktienkurs von Compellent Technologies hatte sich seit August 2010 verdreifacht. Dell gab keine Begründung für das niedrige Kaufangebot. Ob es zu einer Übernahme komme, stehe noch nicht fest, erklärten die Verhandlungspartner.

Compellent Technologies stellt Unternehmensspeicher her, mit denen sich die Verlagerung und das Management von Daten automatisieren lassen. Die Storage-Area-Network-Produkte (SAN) richten sich an den Enterprise-Storage-Sektor. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und hat seinen Sitz in Eden Prairie, Minnesota.

Kernprodukt ist das Storage Center. Das aktuelle Storage Center 5.4 wurde im November 2010 vorgestellt und soll eine dynamische Skalierung der Speicherressourcen, unterbrechungsfreien Zugriff auf die Daten und die Einbindung von Servervirtualisierung ermöglichen. Mit dem Update ist es möglich, ein Netz aus Compellent-Arrays aufzubauen, das als ein einziges Speicherarray betrieben werden kann. Kunden können die Kapazität und Funktionalität des Systems mit einer neuen Controllerplattform erweitern, um FCoE, 10-Gb-iSCSI, 6-GBit/s-SAS-Laufwerke und ein 2,5-Zoll-Gehäuse mit 24 Laufwerksschächten hinzuzufügen. Das System bietet Speicherfunktionen, die im Bereich von Terabytes bis Petabytes skalierbar sind.

Dell hatte im August 2010 vergeblich versucht, 3Par, einen Hersteller von Storage-Arrays für Cloud Computing, zu kaufen. Dell hatte 1,1 Milliarden US-Dollar für die Firma geboten. Nach einem Bieterwettstreit setzte sich schließlich Hewlett-Packard durch, musste jedoch 2,1 Milliarden US-Dollar für 3Par zahlen. Dell verfügte im Oktober 2010 über Finanzreserven von 13,4 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
Picco 10. Dez 2010

Manchmal gibt es auch andere Rechenbeispiele die hinter solchen investitionen stecken. Es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 499,99€
  3. 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Scheissteil

    grumbazor | 15:11

  2. Re: Erst mal flächendeckend ins Spiel bringen.

    ML82 | 15:11

  3. Re: Und 2m daneben...

    Pedrass Foch | 15:10

  4. Re: Dringende Aufforderung, meine Beiträge auch...

    ChMu | 15:10

  5. Re: Problem: Generierung von Bitcoin-Vermögen

    Mingfu | 15:10


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel