Abo
  • Services:

Veranstaltungsplattform

Xing kauft Amiando

Xing übernimmt Amiando, einen Internetdienst zur Organisation, Bewerbung und Umsetzung von Veranstaltungen im beruflichen Umfeld. Der Kaufpreis liegt bei rund zehn Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Veranstaltungsplattform: Xing kauft Amiando

Mit Wirkung zum 1. Januar 2011 gehört Amiando zu Xing. Amiandos transaktionsorientiertes Geschäftsmodell soll das primär auf monatliche Abogebühren basierende Geschäftsmodell von Xing komplementär ergänzen. Über Amiandos Plattform wurden in den vergangenen zwölf Monaten rund 100.000 Events organisiert und abgewickelt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Der Kaufpreis liegt bei rund zehn Millionen Euro, setzt sich aber aus mehreren Komponenten zusammen: Zum Zeitpunkt der Übernahme zahlt Xing zunächst rund 5,1 Millionen Euro. Am 31. März 2013 erfolgt eine weitere Zahlung von bis zu 5,25 Millionen Euro, abhängig von verschiedenen Voraussetzungen, unter anderem dem Verbleib des bisherigen Managementteams, sowie dem Erreichen bestimmter Umsatz- und Ergebnisziele.

Amiando unterstützt Organisatoren von Veranstaltungen mit Einladungsmanagement, Onlinepromotion, Teilnehmerregistrierung sowie integrierter Rechnungsstellung und Einlassmanagement. Alle Tools sind onlinebasiert, sofort einsatzbereit und benötigen keine Softwareinstallation.

Amiando-Chef Felix Haas soll auch weiterhin als Geschäftsführer des Unternehmens tätig sein, in dem 35 Mitarbeiter beschäftigt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  2. 99,90€ statt 124,90€
  3. 149,90€ statt 179,90€
  4. 29,00€ inkl. Versand

iBrötchen 20. Dez 2010

Na da schau her, bei brands4friends läuft das offenbar besser mit dem Verkauf. Obwohl die...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /