Abo
  • Services:

Internet im Auto

Wi2U Car Hotspot nun auch subventioniert

Den Wi2U Car Hotspot gibt es nun auch im Paket mit Vodafones UMTS-Datenflatrate und einem Netbook. Der WLAN-UMTS-Router von Lesswire ist für die Nutzung im Auto gedacht und kann mit GPS auch zur Standortbestimmung aus der Ferne genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Wi2U Car Hotspot
Wi2U Car Hotspot

Der Berliner Hersteller Lesswire verkauft den Wi2U Car Hotspot seit November 2010 für 385 Euro. Seit kurzem gibt es den WLAN-UMTS-Router fürs Auto auch mit dem UMTS-Datentarif Vodafone Mobile Connect Flat und einem Netbook vom Typ Acer Aspire One 532 subventioniert für 355 Euro. Für den Tarif Mobile Connect Flat 14,4 (Drosslung ab 14,4 GByte) müssen 39,99 Euro pro Monat gezahlt werden. Die Vertragslaufzeit des Pakets beträgt 24 Monate.

Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg

Am Wi2U Car Hotspot können sich bis zu acht Endgeräte gleichzeitig über WLAN nach 802.11b/g anmelden und sich die über GSM, GPRS, Edge oder UMTS aufgebaute mobile Internetverbindung teilen. In UMTS-Netzen werden auch HSUPA- und HSDPA-Datenraten unterstützt, so dass Downloads mit bis zu 7,2 MBit/s und Uploads mit bis zu 5,76 MBit/s möglich sind. Das WLAN kann mittels WPA (TKIP, AES) und WPA2 (CCMP, AES) verschlüsselt werden.

  • Wi2U Car Hotspot - WLAN-Router bringt Fahrgäste über UMTS online. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - an der Vorderseite wird die Sim-Karte eingesteckt. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - auf der Rückseite gibt es zwei Antennenschlüsse und einen 4-Pin-Stromanschluss. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - das Gehäuse misst 134 x 81 x 17,5 mm. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - ins Handschuhfach eingebaut (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - ins Handschuhfach eingebaut (Bild: Lesswire)
Wi2U Car Hotspot - WLAN-Router bringt Fahrgäste über UMTS online. (Bild: Lesswire)

Externe Antennen

Lesswire verspricht dabei eine stabile Internetverbindung auch bei hoher Fahrtgeschwindigkeit - unter anderem durch die externe Antenne, die mit einem drei Meter langen Kabel von innen an eine Scheibe geklebt oder fest eingebaut werden kann. Die WLAN-Antenne steckt hingegen in dem 134 x 81 x 17,5 mm großen Gerätegehäuse, eine externe WLAN-Antenne ist nicht vorgesehen. Eine Ethernet-Schnittstelle gibt es ebenfalls nicht.

Mit dem integrierten GPS-Empfänger kann der Wi2U Car Hotspot auch zur Navigation eingesetzt werden. Wird zusätzlich der Diebstahlschutz aktiviert, erhält der Fahrzeugbesitzer auf Wunsch per SMS und/oder E-Mail eine Benachrichtigung über die Position beim Starten und Ausschalten des Fahrzeugmotors. Dazu erhält der Empfänger einen Link zu Google Maps. Um den GPS-Empfang zu verbessern, kann eine externe GPS-Antenne hinzugekauft werden.

Robuste Elektronik

Klirrende Kälte und heiße Sommertage dürften keine Probleme bereiten: Im Betrieb verträgt der Wi2U laut Lesswire Temperaturen von -25 bis +75 Grad Celsius. Im ausgeschalteten Zustand sollen -40 bis +105 Grad Celsius das Gerät nicht beschädigen.

Zur Anbringung des Wi2U Car Hotspots liegt ein Montagekit bei. Die Stromversorgung erfolgt mittels Zigarettenanzünder oder über das Bordnetz des Fahrzeugs. Entsprechende Kabel liegen bei. Lesswire wirbt damit, dass die Installation kinderleicht ist, solange kein versteckter Antenneneinbau geplant ist. Firmwareupdates können über das Internet bezogen werden.

Noch wenige Händler

Der Wi2U Car Hotspot kann über einen mit Lesswire zusammenarbeitenden eBay-Händler oder über ein paar andere Partnershops erstanden werden.

Eine günstigere und auch für Entwickler interessante Alternative zum Wi2U ist Densions Wi Drive, das auch Anschluss ans Autoradio finden und so ohne zusätzliche Hardware zum Empfang von Internetradio genutzt werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei dell.com

hoppla 14. Dez 2010

Man kann den wi2u car hotspot auch mitnehmen und mit einem Netzadapter betreiben.

JanzJenau 09. Dez 2010

Dito. Das Spiel sollte auch mit anderen (z.T. noch verfügbaren...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /