Abo
  • IT-Karriere:

Internet im Auto

Wi2U Car Hotspot nun auch subventioniert

Den Wi2U Car Hotspot gibt es nun auch im Paket mit Vodafones UMTS-Datenflatrate und einem Netbook. Der WLAN-UMTS-Router von Lesswire ist für die Nutzung im Auto gedacht und kann mit GPS auch zur Standortbestimmung aus der Ferne genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Wi2U Car Hotspot
Wi2U Car Hotspot

Der Berliner Hersteller Lesswire verkauft den Wi2U Car Hotspot seit November 2010 für 385 Euro. Seit kurzem gibt es den WLAN-UMTS-Router fürs Auto auch mit dem UMTS-Datentarif Vodafone Mobile Connect Flat und einem Netbook vom Typ Acer Aspire One 532 subventioniert für 355 Euro. Für den Tarif Mobile Connect Flat 14,4 (Drosslung ab 14,4 GByte) müssen 39,99 Euro pro Monat gezahlt werden. Die Vertragslaufzeit des Pakets beträgt 24 Monate.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. BWI GmbH, Bonn

Am Wi2U Car Hotspot können sich bis zu acht Endgeräte gleichzeitig über WLAN nach 802.11b/g anmelden und sich die über GSM, GPRS, Edge oder UMTS aufgebaute mobile Internetverbindung teilen. In UMTS-Netzen werden auch HSUPA- und HSDPA-Datenraten unterstützt, so dass Downloads mit bis zu 7,2 MBit/s und Uploads mit bis zu 5,76 MBit/s möglich sind. Das WLAN kann mittels WPA (TKIP, AES) und WPA2 (CCMP, AES) verschlüsselt werden.

  • Wi2U Car Hotspot - WLAN-Router bringt Fahrgäste über UMTS online. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - an der Vorderseite wird die Sim-Karte eingesteckt. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - auf der Rückseite gibt es zwei Antennenschlüsse und einen 4-Pin-Stromanschluss. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - das Gehäuse misst 134 x 81 x 17,5 mm. (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - ins Handschuhfach eingebaut (Bild: Lesswire)
  • Wi2U Car Hotspot - ins Handschuhfach eingebaut (Bild: Lesswire)
Wi2U Car Hotspot - WLAN-Router bringt Fahrgäste über UMTS online. (Bild: Lesswire)

Externe Antennen

Lesswire verspricht dabei eine stabile Internetverbindung auch bei hoher Fahrtgeschwindigkeit - unter anderem durch die externe Antenne, die mit einem drei Meter langen Kabel von innen an eine Scheibe geklebt oder fest eingebaut werden kann. Die WLAN-Antenne steckt hingegen in dem 134 x 81 x 17,5 mm großen Gerätegehäuse, eine externe WLAN-Antenne ist nicht vorgesehen. Eine Ethernet-Schnittstelle gibt es ebenfalls nicht.

Mit dem integrierten GPS-Empfänger kann der Wi2U Car Hotspot auch zur Navigation eingesetzt werden. Wird zusätzlich der Diebstahlschutz aktiviert, erhält der Fahrzeugbesitzer auf Wunsch per SMS und/oder E-Mail eine Benachrichtigung über die Position beim Starten und Ausschalten des Fahrzeugmotors. Dazu erhält der Empfänger einen Link zu Google Maps. Um den GPS-Empfang zu verbessern, kann eine externe GPS-Antenne hinzugekauft werden.

Robuste Elektronik

Klirrende Kälte und heiße Sommertage dürften keine Probleme bereiten: Im Betrieb verträgt der Wi2U laut Lesswire Temperaturen von -25 bis +75 Grad Celsius. Im ausgeschalteten Zustand sollen -40 bis +105 Grad Celsius das Gerät nicht beschädigen.

Zur Anbringung des Wi2U Car Hotspots liegt ein Montagekit bei. Die Stromversorgung erfolgt mittels Zigarettenanzünder oder über das Bordnetz des Fahrzeugs. Entsprechende Kabel liegen bei. Lesswire wirbt damit, dass die Installation kinderleicht ist, solange kein versteckter Antenneneinbau geplant ist. Firmwareupdates können über das Internet bezogen werden.

Noch wenige Händler

Der Wi2U Car Hotspot kann über einen mit Lesswire zusammenarbeitenden eBay-Händler oder über ein paar andere Partnershops erstanden werden.

Eine günstigere und auch für Entwickler interessante Alternative zum Wi2U ist Densions Wi Drive, das auch Anschluss ans Autoradio finden und so ohne zusätzliche Hardware zum Empfang von Internetradio genutzt werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)

hoppla 14. Dez 2010

Man kann den wi2u car hotspot auch mitnehmen und mit einem Netzadapter betreiben.

JanzJenau 09. Dez 2010

Dito. Das Spiel sollte auch mit anderen (z.T. noch verfügbaren...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /