Abo
  • IT-Karriere:

Android 2.3

Erst Absage, dann Dementi und nun Verwirrung bei LG

LG hat seine eigene Mitteilung dementiert, es plane für die Optimus-Smartphones kein Update auf Android 2.3 alias Gingerbread. Dabei verstrickt sich LG in Widersprüche.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Logo zu Android 2.3
Googles Logo zu Android 2.3

LG hat die Facebook-Mitteilung komplett entfernt, in der es hieß, für die Optimus-Smartphones werde es kein Update auf Gingerbread geben. Als Grund gab LG an, dass die Prozessoren in den Optimus-Geräten nur mit 600 MHz Takt liefen und die neue Android-Version mindestens einen Prozessor mit 1-GHz-Takt benötigen würde.

Google widerspricht

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Flugs stellte Android-Entwicklungsleiter Dan Morrill klar, dass es sich dabei um eine Falschaussage handele. Per Twitter versicherte er, dass Android 2.3 auf keinen Fall Mindestanforderungen an den Prozessor stellt.

Mittlerweile verweist der Hersteller in einem anderen Eintrag auf LGs Facebook-Pinnwand auf eine offizielle Stellungnahme des Unternehmens. Darin behauptet LG, dass Google noch nicht die Hardwareanforderungen für Android 2.3 genannt habe und LG daher noch nicht entscheiden könne, für welche Smartphones ein Update kommen werde.

Auf den gelöschten Facebook-Eintrag geht die Stellungnahme nicht ein und erklärt auch nicht, weshalb dieser gelöscht wurde. LG spricht von Missverständnissen, die der Konzern bedauere. Kein Wort dazu, wie es zu dieser Falschmeldung auf Facebook kam, wenn es denn eine war. Möglicherweise hat LG längst entschieden, dass die Optimus-Smartphones kein Android 2.3 erhalten, will aber noch nicht, dass das in der Öffentlichkeit bekannt wird. Schließlich hätten die Mobiltelefone damit den Stempel "veraltet", wenn keine Updates mehr kommen werden.

Es erscheint außerdem seltsam, dass LG vorgibt, auf die Informationen von Google angewiesen zu sein. Denn LG ist Mitglied der Open Handset Alliance und sollte darüber Zugriff auf alle relevanten Informationen zu Android 2.3 haben.

Bislang nennt kein Hersteller einen Zeitplan für Android 2.3

Nach wie vor hat sich kein Hersteller von Android-Smartphones dazu geäußert, für welche Mobiltelefone Android 2.3 angeboten wird. Auch ist vollkommen unklar, wann mit entsprechenden Updates zu rechnen ist. Sowohl Samsung als auch HTC haben lediglich verkündet, dass derzeit geprüft werde, wie und wann Android 2.3 als Update angeboten wird.

In jedem Fall sollten sich die meisten Besitzer eines Android-Smartphones in Geduld üben. Obwohl Android 2.3 schon verfügbar ist, warten noch viele Geräte weiterhin auf Android 2.2, das HTC Legend erhält Android 2.2 erst ab heute. Milestone-Besitzer werden sich wohl noch bis zum kommenden Jahr gedulden müssen und Defy-Käufer werden auf das zweite Quartal 2011 vertröstet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...

Detailsüchtig 05. Jan 2011

bitte um Nennung der "gravierende Mängel".

MonMonthma 11. Dez 2010

Nur sind beim Milestone bestimme Änderungen, dank verschlüsseltem Bootloader, nicht...

Mind_ 10. Dez 2010

300.000 Aktivierungen am Tag sprechen eine andere Sprache. Das geht mit Android auch...

ninjai71 10. Dez 2010

Aktuelle Betreibsystemupdates bei Android Handys werden immer mehr zum Kaufargument! Dies...

niewiederLG 09. Dez 2010

Auf deutsch ist noch gar nicht da. November 2012 vielleicht


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /