Abo
  • IT-Karriere:

Fernsehen online

ZDF-Mediathek wird mobil

Die ZDF-Mediathek erfordert nun keinen Flash-fähigen Webbrowser mehr, so dass auch iPhone- und iPad-Nutzer auf die Videostreams zugreifen können. Eine ebenfalls neue mobile Variante der ZDF-Mediathek ist für unterwegs und verschiedene Endgeräte gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Fernsehen online: ZDF-Mediathek wird mobil

Über Twitter hat der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ZDF auf seine überarbeitete Mediathek hingewiesen. Wer mit dem iPhone, iPod touch oder iPad auf die reguläre ZDF-Mediathek zugreift, bekommt zwar noch einen Hinweis, dass die ZDF-Mediathek nur mit flashfähigen Browsern in vollem Umfang zu sehen ist. Auf die Videostreams der Nachrichten, Dokumentationssendungen, Talkshows und Fernsehserien kann jedoch in guter Qualität problemlos zugegriffen werden.

Stellenmarkt
  1. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  2. afb Application Services AG, München

Eine zusätzliche mobile Variante der Medithek ist unter m.zdf.de/mediathek zu erreichen - sie funktioniert laut ZDF-Tweet nicht nur auf den Apple-, sondern auch auf Palm-Pre- und Windows-Phone-Smartphones. Auf Android sollte es laut ZDF-Tests auch funktionieren, allerdings gibt es auch Mediathek-Nutzer, auf deren Geräten die mobile Mediathek bisher streikt.

Auf den größeren Tabletdisplays wirkt die mobile ZDF-Mediathek bei einer kurzen Stichprobe unangenehm pixelig, weshalb - abhängig von der zur Verfügung stehenden Bandbreite - eher die normale Webseite genutzt werden sollte.

Die Mediathek der ARD setzt im Unterschied zur ZDF-Mediathek noch einen flashfähigen Browser voraus, mit iPad und den anderen iOS-Geräten sind die ARD-Videostreams damit noch nicht abrufbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Piximan 14. Dez 2010

Palm Pix oder Pre geht ohne Probleme ;-))

Honk 10. Dez 2010

Habs gerade auf einem i5700 unter Android getestet. 1a - so wünsche ich mir eine auf...

Patricky 09. Dez 2010

http://m.zdf.de/mediathek gibt's glaube ich auch schon seit mindestens nem halben Jahr...

Ron Sommer123 09. Dez 2010

weil ÖFFENTLICH-rechtlich?!

Dotti Matrix 09. Dez 2010

geht hier astrein, auch Desire 2.2


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /