• IT-Karriere:
  • Services:

Javascript-Framework

Qooxdoo 1.3 mit virtuellen Listen und Tri-state-Checkboxen

Das von 1&1 entwickelte freie Javascript-Framework Qooxdoo hat in der Version 1.3 neue Funktionen. Dazu zählen virtuelle Listen, Tri-state-Checkboxen und ein Fortschrittsbalken.

Artikel veröffentlicht am ,

Qooxdoos virtuelle Listen setzen auf einer Infrastruktur für virtuelle Widgets auf. Damit ist gemeint, dass immer nur die sichtbaren Einträge zum Rendern aufbereitet und wenn nötig angepasst werden. Das spart vor allem bei großen Datenmengen Speicher und initiale Ladezeit. Dabei unterstützen die virtuellen Listen die Auswahl einzelner und mehrerer Einträge sowie Sortierung und Gruppierung.

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte

Darüber hinaus wurden sogenannte Tri-state-Checkboxen eingeführt. Neben dem Status "markiert" und "nicht markiert" können diese einen dritten Status, "unbestimmt", haben, der als Minuszeichen in der Checkbox dargestellt wird. Neu ist zudem die Progressbar genannte Fortschrittsanzeige. Die Toolbar verschiebt Menüpunkte automatisch in ein Dropdown, wenn der Platz nicht ausreicht.

Viele der bereits existierenden Widgets wurden überarbeitet, einige davon sollen dadurch merklich schneller geworden sein. Fortschritte macht zudem die Touch-Unterstützung, die aber erst in der kommenden Version enthalten sein soll.

Qooxdoo 1.3 steht ab sofort unter qooxdoo.org zum Download bereit. Parallel erschien mit Qooxdoo 1.2.2 auch ein Bugfix-Release der bisher stabilen Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)
  2. 20,49€
  3. 7,99€

Scherzkeks 09. Dez 2010

LOL XD

Honk 09. Dez 2010

Jo, man merkt, dass das aus den 80ern kommt. So einen API-Verhau wie bei Cocoa sieht man...

d2 09. Dez 2010

Ja und ? Es funktioniert und ist relativ flott.


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /