Abo
  • Services:

Javascript-Framework

Qooxdoo 1.3 mit virtuellen Listen und Tri-state-Checkboxen

Das von 1&1 entwickelte freie Javascript-Framework Qooxdoo hat in der Version 1.3 neue Funktionen. Dazu zählen virtuelle Listen, Tri-state-Checkboxen und ein Fortschrittsbalken.

Artikel veröffentlicht am ,

Qooxdoos virtuelle Listen setzen auf einer Infrastruktur für virtuelle Widgets auf. Damit ist gemeint, dass immer nur die sichtbaren Einträge zum Rendern aufbereitet und wenn nötig angepasst werden. Das spart vor allem bei großen Datenmengen Speicher und initiale Ladezeit. Dabei unterstützen die virtuellen Listen die Auswahl einzelner und mehrerer Einträge sowie Sortierung und Gruppierung.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Rostock, Bremen, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach

Darüber hinaus wurden sogenannte Tri-state-Checkboxen eingeführt. Neben dem Status "markiert" und "nicht markiert" können diese einen dritten Status, "unbestimmt", haben, der als Minuszeichen in der Checkbox dargestellt wird. Neu ist zudem die Progressbar genannte Fortschrittsanzeige. Die Toolbar verschiebt Menüpunkte automatisch in ein Dropdown, wenn der Platz nicht ausreicht.

Viele der bereits existierenden Widgets wurden überarbeitet, einige davon sollen dadurch merklich schneller geworden sein. Fortschritte macht zudem die Touch-Unterstützung, die aber erst in der kommenden Version enthalten sein soll.

Qooxdoo 1.3 steht ab sofort unter qooxdoo.org zum Download bereit. Parallel erschien mit Qooxdoo 1.2.2 auch ein Bugfix-Release der bisher stabilen Version.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Scherzkeks 09. Dez 2010

LOL XD

Honk 09. Dez 2010

Jo, man merkt, dass das aus den 80ern kommt. So einen API-Verhau wie bei Cocoa sieht man...

d2 09. Dez 2010

Ja und ? Es funktioniert und ist relativ flott.


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /