Lockable Cover

Diebstahlsicherung für das iPad

Apples iPad fehlt eine Bohrung für ein Sicherheitsschloss, mit dem fast jedes Notebook ausgerüstet ist. Entsprechend diebstahlgefährdet sind die Geräte, wenn sie kurz in der Öffentlichkeit ohne Aufsicht herumliegen. Eine Nachrüstoption, die ohne Bohren auskommt, wurde nun von Maclocks vorgestellt.

Maclocks hat mit dem "iPad Protective Lockable Cover" eine transparente Schutzhülle für das iPad angekündigt. Sie verfügt an der Außenseite über jene Bohrung, die ein Sicherheitsschloss aufnimmt. Das iPad wird in die zweiteilige Hülle gesteckt und mit dem Schloss verriegelt. Durch ein Stahlseil lässt sich das iPad an unbeweglichen Gegenständen befestigen. Ein ausklappbarer Standfuß in der Hülle ermöglicht die Aufstellung in der Horizontalen und Vertikalen.

  • Maclock iPad Protective Lockable Cover
  • Maclock iPad Protective Lockable Cover
  • Maclock iPad Protective Lockable Cover
Maclock iPad Protective Lockable Cover

Im Lieferumfang befinden sich zwei Schlüssel und eine Schutzfolie für den Bildschirm von Apples Tabletrechner. Das Stahlkabel wiegt mitsamt dem Schloss rund 500 Gramm.

Der Preis des Lockable Cover samt Stahlseil und Schloss liegt bei rund 65 US-Dollar.



Gelegenheitssurfer 10. Dez 2010

Hey du mach meine Diebstahlsicherung net kapput, die war teuer! - Hups...

ä 09. Dez 2010

pro-mahjong-liga?

BlendMe 09. Dez 2010

Also, ein iPad kann auch ohne iTunes Account funktionieren. Erst beim App/iTunes Store...

Wurstkatze 09. Dez 2010

Genau, alle doof. Sind es nicht wert. Atme tief durch, reg dich ab, geh in 'nen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /