Abo
  • IT-Karriere:

Glasfasernetzwerk

M-Net startet VDSL im Allgäu

M-Net baut sein VDSL in Kempten aus. In das zusammen mit dem Allgäuer Überlandwerk gebaute Glasfasernetz flossen Gelder aus der Breitbandinitiative.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfasernetzwerk: M-Net startet VDSL im Allgäu

Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net hat im Allgäu offiziell ein Glasfasernetz in Betrieb genommen. Das neue Netz versorgt ab sofort die Kemptener Stadtteile Ursulasried und Leubas mit VDSL, wie das Unternehmen bekanntgab. Bisher zählten die nordöstlichen Stadtteile Kemptens zu den weißen Flecken auf der Landkarte der Breitbandversorgung.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. enowa AG, Raum Düsseldorf oder München

Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) hatte mehrere Kilometer Glasfaserkabel verlegt, um insgesamt acht Kabelverzweiger (KVZ) zu erschließen. M-net übernahm den Aufbau und die Implementierung der VDSL-Technologie. In die 300.000 Euro Investitionen der AÜW und M-Net sind 72.000 Euro Fördermittel von Stadt und Freistaat Bayern im Rahmen der Breitbandinitiative eingeflossen.

Die Inbetriebnahme dieses Datennetzes stelle eine entscheidende Ergänzung der Infrastruktur des Gewerbegebietes Ursulasried dar, erklärte Oberbürgermeister Ulrich Netzer. "Darüber hinaus ist aber auch für die Bürger endlich die Zeit vorbei, in der sie im Schneckentempo durch das Internet gesurft sind." M-Net-Chef Hans Konle kündigte an, weitere Projekte zur Bereitstellung von modernen Internetanschlüssen im Allgäu anzugehen.

Konle erklärte, M-Net biete Betrieben eine symmetrische Lösung, bei der der Datenfluss in beide Richtungen gleich schnell sei. Private Haushalte bekämen von M-Net Internetzugänge mit 50 MBit/s im Download und 5 MBit/s im Upload.

M-Net stellt sein Produkt Maxi-Glasfaser-DSL, das einen Telefon- und VDSL-Internetanschluss mit einer Internet- sowie Telefonflatrate ins deutsche Festnetz umfasst, ab 34,90 Euro monatlich bereit. "Wir berechnen unseren ganz normalen Preis", sagte Konle.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

MinniMax 09. Dez 2010

Kann ich wirkich nicht verstehen wieso du lieber ein Update machen möchtest . Wieso bei...

FFMer 08. Dez 2010

Kapiere immer noch nicht, warum es in FFM keinen regionalen Provider gibt, wie M-Net...

eklektrisch 08. Dez 2010

Eletrisch is pratrisch: wenn's umtreibt's, dann brunnts.


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

    •  /