Abo
  • Services:

Glasfasernetzwerk

M-Net startet VDSL im Allgäu

M-Net baut sein VDSL in Kempten aus. In das zusammen mit dem Allgäuer Überlandwerk gebaute Glasfasernetz flossen Gelder aus der Breitbandinitiative.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfasernetzwerk: M-Net startet VDSL im Allgäu

Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net hat im Allgäu offiziell ein Glasfasernetz in Betrieb genommen. Das neue Netz versorgt ab sofort die Kemptener Stadtteile Ursulasried und Leubas mit VDSL, wie das Unternehmen bekanntgab. Bisher zählten die nordöstlichen Stadtteile Kemptens zu den weißen Flecken auf der Landkarte der Breitbandversorgung.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Strahlenschutz, Neuherberg bei München
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg

Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) hatte mehrere Kilometer Glasfaserkabel verlegt, um insgesamt acht Kabelverzweiger (KVZ) zu erschließen. M-net übernahm den Aufbau und die Implementierung der VDSL-Technologie. In die 300.000 Euro Investitionen der AÜW und M-Net sind 72.000 Euro Fördermittel von Stadt und Freistaat Bayern im Rahmen der Breitbandinitiative eingeflossen.

Die Inbetriebnahme dieses Datennetzes stelle eine entscheidende Ergänzung der Infrastruktur des Gewerbegebietes Ursulasried dar, erklärte Oberbürgermeister Ulrich Netzer. "Darüber hinaus ist aber auch für die Bürger endlich die Zeit vorbei, in der sie im Schneckentempo durch das Internet gesurft sind." M-Net-Chef Hans Konle kündigte an, weitere Projekte zur Bereitstellung von modernen Internetanschlüssen im Allgäu anzugehen.

Konle erklärte, M-Net biete Betrieben eine symmetrische Lösung, bei der der Datenfluss in beide Richtungen gleich schnell sei. Private Haushalte bekämen von M-Net Internetzugänge mit 50 MBit/s im Download und 5 MBit/s im Upload.

M-Net stellt sein Produkt Maxi-Glasfaser-DSL, das einen Telefon- und VDSL-Internetanschluss mit einer Internet- sowie Telefonflatrate ins deutsche Festnetz umfasst, ab 34,90 Euro monatlich bereit. "Wir berechnen unseren ganz normalen Preis", sagte Konle.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

MinniMax 09. Dez 2010

Kann ich wirkich nicht verstehen wieso du lieber ein Update machen möchtest . Wieso bei...

FFMer 08. Dez 2010

Kapiere immer noch nicht, warum es in FFM keinen regionalen Provider gibt, wie M-Net...

eklektrisch 08. Dez 2010

Eletrisch is pratrisch: wenn's umtreibt's, dann brunnts.


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /