Abo
  • IT-Karriere:

Glasfasernetzwerk

M-Net startet VDSL im Allgäu

M-Net baut sein VDSL in Kempten aus. In das zusammen mit dem Allgäuer Überlandwerk gebaute Glasfasernetz flossen Gelder aus der Breitbandinitiative.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfasernetzwerk: M-Net startet VDSL im Allgäu

Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net hat im Allgäu offiziell ein Glasfasernetz in Betrieb genommen. Das neue Netz versorgt ab sofort die Kemptener Stadtteile Ursulasried und Leubas mit VDSL, wie das Unternehmen bekanntgab. Bisher zählten die nordöstlichen Stadtteile Kemptens zu den weißen Flecken auf der Landkarte der Breitbandversorgung.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Hays AG, Nürnberg

Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) hatte mehrere Kilometer Glasfaserkabel verlegt, um insgesamt acht Kabelverzweiger (KVZ) zu erschließen. M-net übernahm den Aufbau und die Implementierung der VDSL-Technologie. In die 300.000 Euro Investitionen der AÜW und M-Net sind 72.000 Euro Fördermittel von Stadt und Freistaat Bayern im Rahmen der Breitbandinitiative eingeflossen.

Die Inbetriebnahme dieses Datennetzes stelle eine entscheidende Ergänzung der Infrastruktur des Gewerbegebietes Ursulasried dar, erklärte Oberbürgermeister Ulrich Netzer. "Darüber hinaus ist aber auch für die Bürger endlich die Zeit vorbei, in der sie im Schneckentempo durch das Internet gesurft sind." M-Net-Chef Hans Konle kündigte an, weitere Projekte zur Bereitstellung von modernen Internetanschlüssen im Allgäu anzugehen.

Konle erklärte, M-Net biete Betrieben eine symmetrische Lösung, bei der der Datenfluss in beide Richtungen gleich schnell sei. Private Haushalte bekämen von M-Net Internetzugänge mit 50 MBit/s im Download und 5 MBit/s im Upload.

M-Net stellt sein Produkt Maxi-Glasfaser-DSL, das einen Telefon- und VDSL-Internetanschluss mit einer Internet- sowie Telefonflatrate ins deutsche Festnetz umfasst, ab 34,90 Euro monatlich bereit. "Wir berechnen unseren ganz normalen Preis", sagte Konle.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  3. 4,99€
  4. 4,99€

MinniMax 09. Dez 2010

Kann ich wirkich nicht verstehen wieso du lieber ein Update machen möchtest . Wieso bei...

FFMer 08. Dez 2010

Kapiere immer noch nicht, warum es in FFM keinen regionalen Provider gibt, wie M-Net...

eklektrisch 08. Dez 2010

Eletrisch is pratrisch: wenn's umtreibt's, dann brunnts.


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /