• IT-Karriere:
  • Services:

The Great Escape

Rayman springt kostenlos auf iPhone

Er ist einer der letzten großen Jump-and-Run-Helden: Rayman. Jetzt hat Publisher Gameloft sein Abenteuer The Great Escape kostenlos für das iPhone veröffentlicht. Golem.de verrät, wie Spieler ein kleines, aber möglicherweise entscheidendes Problem damit beheben.

Artikel veröffentlicht am ,
The Great Escape: Rayman springt kostenlos auf iPhone

Der auf mobile Endgeräte spezialisierte Publisher Gameloft bietet ein weiteres seiner Spiele kostenlos an. Nachdem Anfang Dezember 2010 das 3D-Rollenspiel Dungeon Hunter HD für Android erhältlich war, gibt es nun einen Tag lang den für iPhone, iPad und iPod touch umgesetzten Klassiker Rayman - The Great Escape, der ursprünglich 1999 unter anderem für Windows und die N64 auf den Markt kam. Spieler steuern darin den Helden Rayman durch eine kunterbunte 3D-Welt. Der Download über den App Store wiegt 238 MByte, das Programm setzt iOS 3.1.2 voraus und ist lediglich am 8. Dezember 2010 kostenlos erhältlich.

  • Rayman: The Great Escape (iPhone)
  • Rayman: The Great Escape (iPhone)
  • Rayman: The Great Escape (iPhone)
  • Rayman: The Great Escape (iPhone)
  • Rayman: The Great Escape (iPhone)
Rayman: The Great Escape (iPhone)

Ein Problem gibt es allerdings: Aus unbekanntem Grund startet The Great Escape auch auf deutschen Smartphones in spanischer Sprache. Um das zu ändern, muss der Nutzer gleich nach dem Start auf das kleine "i" in der linken unteren Ecke des Bildschirms tippen. Dann wählt er "Opciones", dann "Idioma" und anschließend "Deutsch".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...

Blair 11. Dez 2010

Naja, "simpel" heißt nicht unbedingt "kaum kreativ". Manche Websites berichten von sehr...

Blair 11. Dez 2010

Ja stimmt.

Ray the Man 09. Dez 2010

wieder einmal... Jetzt wissen wir auch, warum es derzeit mal wieder Lieferschwierigkeiten...

GEIÖL... 08. Dez 2010

kwt..

THX1138 08. Dez 2010

Du magst ja Recht haben. Und? Schau dir aktuelle PC Games an. Da wird die DVD-Version...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /