Abo
  • Services:
Anzeige
Crankshaft: Google macht Chrome deutlich schneller

Crankshaft

Google macht Chrome deutlich schneller

Google will die Javascript-Engine V8 seines Browsers Chrome nochmals beschleunigen. Crankshaft soll V8 rund 50 Prozent schneller machen.

Mit Crankshafts aggressiven Optimierungen soll V8 rechenintensive Applikationen teilweise doppelt so schnell ausführen, verspricht Google. Im Durchschnitt soll die Javascript-Engine in Googles eigenem Benchmark V8 rund 50 Prozent schneller sein.

Anzeige

Darüber hinaus soll Crankshaft den Start von Webapplikationen wie Google Mail weiter beschleunigen. Bei Webseiten mit komplexem Javascript soll sich die Ladezeit um rund zwölf Prozent verringern.

Crankshaft setzt dabei auf adaptive Kompilierung. Häufig ausgeführte Codeteile werden dabei besonders aggressiv optimiert. In Benchmarks, die in sehr kurzer Zeit durchlaufen, beispielsweise Sunspider, mache sich dies kaum bemerkbar, so Google.

Dabei besteht Crankshaft im Wesentlichen aus vier Komponenten: Dazu gehört ein Basis-Compiler, mit dem sämtlicher Code zunächst übersetzt wird. Dieser ist besonders schnell, ohne dabei größere Optimierungen vorzunehmen. Im Vergleich zum V8-Compiler, der in Chrome 9 zum Einsatz kommt, soll Crankshafts Basis-Compiler etwa doppelt so schnell sein und etwa 30 Prozent weniger Code erzeugen.

Hinzu kommt ein Runtime-Profiler, der die Ausführung überwacht, um besonders häufig genutzte Codeteile zu identifizieren. Ist das der Fall, springt ein "optimierender Compiler" ein, der den Code erneut übersetzt und weitgehende Optimierungen vornimmt (static single assignment, loop-invariant code motion, linear-scan register allocation und inlining).

Sollten die Optimierungen zu weit gehen, greift eine Deoptimierung. Dabei kommt dann wieder der vom Basiscompiler erzeugte Code zum Einsatz.

Googles Javascript-Engine V8 mit Crankshaft steht ab sofort für 32-Bit-Intel-Systeme im Rahmen von Chromes Canary-Builds zur Verfügung. An der Portierung auf 64-Bit-Systeme und ARM-Prozessoren arbeitet Google noch.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 18. Feb 2011

Dann ist es aber keine Optimierung mehr, sondern ein Bug; jede Optimierung muss...

vervrvrv 10. Dez 2010

Forschung und Entwicklung? Die Engines verbessern sich bloß weil die Entwickler anfangen...

Krampfwurm 09. Dez 2010

Tja du hast was nicht richtig verstanden. Ich würde nochmal nachlesen was ein Browser...

Prozessor 08. Dez 2010

Es ruckelt/stockt ein wenig gerade weil pro Tab ein neuer Prozess erzeugt wird. Die...

jetr 08. Dez 2010

Ja nur gehen die merkbaren Auswirkungen bei Browsern gegen Null.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Josef Meeth Fensterfabrik GmbH & Co. KG, Laufeld
  4. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 10,00€
  3. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT

Folgen Sie uns
       


  1. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  2. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  3. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  4. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor

  5. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren

  6. Mainframe-Prozessor

    IBMs Z14 mit 5,2 GHz und absurd viel Cache

  7. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  8. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  9. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  10. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Sinn???

    LSBorg | 15:57

  2. Re: programmiersüchtig?

    ve2000 | 15:55

  3. Re: Hauptsache ne Äpp

    Trollversteher | 15:53

  4. Re: "Es gibt genügend Code im Netz"

    Pixel5 | 15:49

  5. Re: Habe den Store deinstalliert

    Umaru | 15:49


  1. 15:54

  2. 14:51

  3. 14:35

  4. 14:19

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:05

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel