Abo
  • Services:

Browser

Internet Explorer 9 Release Candidate kommt Anfang 2011

Anfang 2011 will Microsoft einen Release Candidate des Internet Explorer 9 veröffentlichen. Wann die fertige Version des kommenden Internet Explorers erscheint, ist noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo vom Internet Explorer
Logo vom Internet Explorer

Mitte September 2010 hat Microsoft eine Betaversion des Internet Explorer 9 veröffentlicht und alles deutet darauf hin, dass keine weitere Betaversion geplant ist. Denn bereits Anfang 2011 soll ein Release Candidate des neuen Browsers erscheinen, wie Dean Hachamovitch, Microsofts Entwicklungsleiter des Internet Explorers, erklärte. Einen genaueren Termin wollte Microsoft nicht nennen. Mit dem Release Candidate führt Microsoft eine Trackingabwehr in den Browser ein.

Nach der Betaversion des Internet Explorer 9 wurde dieser Ende November 2010 mit einem Update aktualisiert. Zwischendurch wurden Platform Previews veröffentlicht, die vor allem die Browserengine im Internet Explorer 9 zeigten. Zuletzt wurde einige Tage vor dem Beta-Update die Platform Preview 7 veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)
  2. 111€
  3. 349€
  4. 1.111€

Der Präsi 21. Dez 2010

Was erwartet man? XP ist mittlerweile 9 jahre alt und das ist in der Informatik wirklich...

Scridevil 09. Dez 2010

Leider werden die frühen Versionen, wie oben schon erwähnt, noch in größeren Unternehmen...

Milber 07. Dez 2010

Das weiß keiner. Denn niemand außer Dir ist im Besitz des Geheimwissens Assagne. Aber...


Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /