Abo
  • Services:

Opencaching.com

Garmin startet neues Geocachingportal

Garmin hat mit Opencaching.com ein neues Geocachingportal gestartet. Damit will der Hersteller von Navigationsgeräten die Geocachegemeinschaft unterstützen. Das neue Portal soll für alle Anwender kostenlos nutzbar sein und unterstützt dabei das direkte Übertragen von Geocache-Informationen auf Garmin-Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Opencaching.com: Garmin startet neues Geocachingportal

Noch befindet sich Opencaching.com im Betatest und laut Garmin sind noch nicht alle Funktionen enthalten, die bis zum Ende des Betastadiums in die Seite integriert werden sollen. So soll das Einbinden von Bildern in Cachebeschreibungen noch nachgetragen werden. Welche weiteren Funktionen noch geplant sind, ist noch nicht bekannt. Das neue Portal soll leicht zu bedienen sein und sowohl die Bedürfnisse von Anfängern als auch die Anforderungen von Profis erfüllen.

Stellenmarkt
  1. signTEK GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Eine Besonderheit von Opencaching.com ist eine Bewertungsfunktion, mit der Schatzsucher einzelne Parameter eines Caches bewerten können. Neben der Cachegröße sind das die Parameter Schwierigkeit, Gelände und Attraktivität. Auf Basis der Bewertungen erscheint für jeden Cache eine spezielle Grafik, mit der die verschiedenen Aspekte eines Caches schnell erkannt werden können.

Opencaching.com erlaubt die direkte Übertragung von Cache-Informationen an Garmins GPS-Geräte. Darüber hinaus kann die vollständige Beschreibung als GPX-Datei heruntergeladen werden. Garmin stellt APIs zur Verfügung, damit andere Entwickler Programme für Mobiltelefone entwickeln können, um bequem von unterwegs auf die Inhalte des Portals zugreifen zu können.

"Mit Opencaching.com geben wir Einsteigern wie auch erfahrenen Cachern ein neues Tool in die Hand, mit dem wir zur positiven Entwicklung des Geocachings beitragen wollen", erklärt Tom Mühlmann, Manager Marketing Communications von Garmin Deutschland. "Jetzt sind wir gespannt, wie Opencaching angenommen wird. Denn natürlich sind wir in Sachen Inhalt - sprich Caches - auf die Mitarbeit der Community angewiesen. Geocaching lebt von der Idee 'von Cachern für Cacher' und hier wollen wir mit unserer Plattform weiter unterstützen."

Geocaching ist eine moderne Variante der Schnitzeljagd: Ein Nutzer versteckt einen Cache und veröffentlicht dessen Position im Internet. Schatzsucher machen sich dann bewaffnet mit einem GPS-Gerät auf und suchen den Cache. Dabei handelt es sich meist um einen wasserdichten Behälter, der eine kleine Belohnung für den Finder sowie ein Logbuch enthält. Im Logbuch trägt der Finder den Termin des Fundes ein. Außerdem ist er gehalten, einen neuen Gegenstand in den Behälter zu legen. Fund und getauschte Gegenstände werden ebenfalls im Internet dokumentiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  4. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...

Geocacher 08. Dez 2010

...und nicht zu glauben, es gibt auch opencaching.de !!! Bis bald im Wald

Geocacher 08. Dez 2010

Danke apollo13 Bis bald im Wald

Geocacher 08. Dez 2010

Ich möchte Roonwyn mit seinem schicken I-Phone mal im strömenden Regen auf Cachetour im...

schiwi 08. Dez 2010

Die leute die am wenigsten ne Ahnung haben sind die die am lautesten schreien... Auch...

jojojo 07. Dez 2010

Hatte ich mir auch gedacht, als ich die Meldung gelesen habe. Hoffentlich erfährt oc.de...


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /