Abo
  • Services:

Opencaching.com

Garmin startet neues Geocachingportal

Garmin hat mit Opencaching.com ein neues Geocachingportal gestartet. Damit will der Hersteller von Navigationsgeräten die Geocachegemeinschaft unterstützen. Das neue Portal soll für alle Anwender kostenlos nutzbar sein und unterstützt dabei das direkte Übertragen von Geocache-Informationen auf Garmin-Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Opencaching.com: Garmin startet neues Geocachingportal

Noch befindet sich Opencaching.com im Betatest und laut Garmin sind noch nicht alle Funktionen enthalten, die bis zum Ende des Betastadiums in die Seite integriert werden sollen. So soll das Einbinden von Bildern in Cachebeschreibungen noch nachgetragen werden. Welche weiteren Funktionen noch geplant sind, ist noch nicht bekannt. Das neue Portal soll leicht zu bedienen sein und sowohl die Bedürfnisse von Anfängern als auch die Anforderungen von Profis erfüllen.

Stellenmarkt
  1. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Eine Besonderheit von Opencaching.com ist eine Bewertungsfunktion, mit der Schatzsucher einzelne Parameter eines Caches bewerten können. Neben der Cachegröße sind das die Parameter Schwierigkeit, Gelände und Attraktivität. Auf Basis der Bewertungen erscheint für jeden Cache eine spezielle Grafik, mit der die verschiedenen Aspekte eines Caches schnell erkannt werden können.

Opencaching.com erlaubt die direkte Übertragung von Cache-Informationen an Garmins GPS-Geräte. Darüber hinaus kann die vollständige Beschreibung als GPX-Datei heruntergeladen werden. Garmin stellt APIs zur Verfügung, damit andere Entwickler Programme für Mobiltelefone entwickeln können, um bequem von unterwegs auf die Inhalte des Portals zugreifen zu können.

"Mit Opencaching.com geben wir Einsteigern wie auch erfahrenen Cachern ein neues Tool in die Hand, mit dem wir zur positiven Entwicklung des Geocachings beitragen wollen", erklärt Tom Mühlmann, Manager Marketing Communications von Garmin Deutschland. "Jetzt sind wir gespannt, wie Opencaching angenommen wird. Denn natürlich sind wir in Sachen Inhalt - sprich Caches - auf die Mitarbeit der Community angewiesen. Geocaching lebt von der Idee 'von Cachern für Cacher' und hier wollen wir mit unserer Plattform weiter unterstützen."

Geocaching ist eine moderne Variante der Schnitzeljagd: Ein Nutzer versteckt einen Cache und veröffentlicht dessen Position im Internet. Schatzsucher machen sich dann bewaffnet mit einem GPS-Gerät auf und suchen den Cache. Dabei handelt es sich meist um einen wasserdichten Behälter, der eine kleine Belohnung für den Finder sowie ein Logbuch enthält. Im Logbuch trägt der Finder den Termin des Fundes ein. Außerdem ist er gehalten, einen neuen Gegenstand in den Behälter zu legen. Fund und getauschte Gegenstände werden ebenfalls im Internet dokumentiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. 15,49€

Geocacher 08. Dez 2010

...und nicht zu glauben, es gibt auch opencaching.de !!! Bis bald im Wald

Geocacher 08. Dez 2010

Danke apollo13 Bis bald im Wald

Geocacher 08. Dez 2010

Ich möchte Roonwyn mit seinem schicken I-Phone mal im strömenden Regen auf Cachetour im...

schiwi 08. Dez 2010

Die leute die am wenigsten ne Ahnung haben sind die die am lautesten schreien... Auch...

jojojo 07. Dez 2010

Hatte ich mir auch gedacht, als ich die Meldung gelesen habe. Hoffentlich erfährt oc.de...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /