Abo
  • Services:
Anzeige

Wikileaks

Julian Assange festgenommen (Update)

Die britische Polizei hat Wikileaks-Gründer Julian Assange festgenommen, meldet der britische TV-Sender Sky. Ein Antrag auf Kaution wurde abgelehnt.

Julian Assange, Gründer der Whistleblower-Plattform Wikileaks, sei wegen Vorwürfen der Vergewaltigung und der sexuellen Belästigung in Großbritannien verhaftet worden, meldet Sky News.

Anzeige

Die britische Polizei hatte am Montag mitgeteilt, sie habe die nötigen Unterlagen von den schwedischen Justizbehörden erhalten, um Julian Assange in Gewahrsam zu nehmen. Das sei am Montag in London geschehen, berichtet auch die BBC. Assange war demnach zu einem Termin bei der Polizei in London erschienen und wurde dabei festgenommen. Er soll noch heute vor dem City of Westminster Magistrates' Court erscheinen.

Die schwedischen Behörden hatten nach Assange wegen Vorwürfen der Vergewaltigung und der sexuellen Belästigung über Interpol gefahndet. Interpol hatte örtliche Behörden aufgefordert, Assange zu verhaften und an Schweden auszuliefern, sollten sie seiner habhaft werden.

Haftbefehl ist "eine Farce"

Assanges Anwalt Mark Stephens hält den Haftbefehl für "eine Farce", sein Mandant sei "wegen nichts angeklagt worden", sagt er. Er befürchte, dass sein Mandant von Schweden an die USA ausgeliefert werden könne.

Nachtrag vom 7. Dezember 2010, 16:16 Uhr:

Ein Kautionsantrag von Julian Assange wurde mittlerweile abgelehnt, meldet der Guardian. Assange werde daher mindestens bis 14. Dezember inhaftiert bleiben. Wikileaks kritisierte die Entscheidung und kündigte wie geplant an, im Laufe des Tages weitere Cablegate-Dokumente zu veröffentlichen.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen 09. Dez 2010

Twitter ist da durchaus korrekt, die haben auch schon gewisse Hetz-Accounts vom KKK und...

hgh 08. Dez 2010

nicht leiden = dumm? Wow, so einfach kann man sich es also im Leben machen, beim anderen...

hgh 08. Dez 2010

Du hast ein Argumentationsproblem, kurz du hast keine. Immer diese "raging little kids".

DOS Attacke 08. Dez 2010

Hab ich da was falsch verstanden, oder ist das ein Aufruf zu einer DOS - Attacke auf...

bescheidener... 08. Dez 2010

Ich persönlich denke: Die neue Art der Veröffentlichung von "geheimen" Dokumenten wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Bundeskartellamt, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  4. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 342,99€
  2. ab 799,90€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  2. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  3. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  4. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  5. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  6. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  7. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  8. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  9. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  10. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: werGoogelnKann (kann auch Java -NEIN!

    lear | 08:49

  2. Re: Aha... Die Umweltminster mal wieder

    azeu | 08:48

  3. Re: Stickoxide....

    atikalz | 08:48

  4. Re: Odenwald

    Niaxa | 08:47

  5. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 08:47


  1. 09:00

  2. 08:32

  3. 08:10

  4. 07:45

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:15

  8. 17:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel