Abo
  • Services:

Bildschirmfotos

Skitch für Mac OS X entschlüpft der Betaphase

Die Mac-OS-X-Screenshot-Anwendung Skitch ist in Version 1.0 erschienen und trägt seitdem den Titel "Beta" nicht mehr. Die neue Fassung ist wie der dazugehörige Bild-Hostingdienst Skitch.com optisch etwas überarbeitet worden. Neben der kostenlosen Version gibt es eine Plusausgabe, die jährlich rund 15 US-Dollar kostet, mehr Funktionen bietet und ohne Werbung auskommt.

Artikel veröffentlicht am ,
Bildschirmfotos: Skitch für Mac OS X entschlüpft der Betaphase

Die kostenpflichtige Plusversion von Skitch ermöglicht das Abfotografieren ganzer Webseiten und scrollt dabei automatisch den Inhalt. Darüber hinaus können Texte mit frei wählbarer Schriftart zum Kommentieren von Screenshots genutzt und Wasserzeichen eingesetzt werden.

  • Skitch - Hauptfenster
  • Skitch
  • Skitch - Markierungsfunktionen
  • Skitch - Upload zu Bilderdiensten
  • Skitch - History
  • Skitch - Menü
Skitch
Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Nur die Plusausgabe speichert in den Bildformaten TIF, BMP, GIF und SVG sowie PDF. Die kostenlose Version beherrscht ausschließlich die Formate PNG und JPEG. Wer seine Screenshots im Skitch-eigenen Format sichert, gibt Dritten die Möglichkeit, Bemerkungen, Zeichnungen und andere Bearbeitungen der Screenshots nachträglich zu editieren.

Nach wie vor können Benutzer beider Ausgaben ihre Screenshots auf Skitch.com, Flickr, MobileMe und eigenen FTP-Servern veröffentlichen und bestimmen, wer ihre Screenshots sehen darf, sofern das die Hostinganbieter unterstützen. Auch die Publikation auf Facebook, Evernote und Twitter wurde integriert.

Wer die Übertragung per SSL wünscht oder die Download-URL des Screenshots automatisch in der Zwischenablage vorfinden will, muss investieren: Skitch Plus kostet pro Jahr rund 15 US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,49€
  3. (-43%) 11,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Lala Satalin... 07. Dez 2010

Geh du mal wieder mit deinem Mac spieln...

Karsten_Briksoft 07. Dez 2010

zu empfehlen wäre auch Snapplr (snapplr.com), was es sehr einfach macht Screenshots...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /