Abo
  • IT-Karriere:

Bessere Stromsparfunktionen

Um den Akku zu schonen, kontrolliert Android in der neuen Version Applikationen stärker, die den Wechsel in einen Stromsparmodus verhindern oder die im Hintergrund laufen und dabei die CPU zu stark belasten. Konkret bedeutet das, solche Applikationen werden gegebenenfalls geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Emden
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover

Zugleich aber gibt das System dem Nutzer mehr Informationen darüber, wie sich die einzelnen Systemkomponenten und Applikationen auf die Leistungsaufnahme auswirken. Über die Funktion "Manage Applications" zeigt Android an, welche Applikationen laufen und wie viel Speicher sie belegen.

Die Applikation Downloads gewährt Zugriff auf alle heruntergeladenen Dateien, ganz gleich ob diese per Browser, E-Mail oder eine andere Applikation eingegangen sind. Dazu hat Google Android mit einem komplett neuen Downloadmanager versehen, auf den alle Applikationen Zugriff haben.

  • Nexus S mit Android 2.3
  • Nexus S mit Android 2.3
  • Nexus S mit Android 2.3
  • Nexus S mit Android 2.3
  • Nexus S mit Android 2.3
  • Nexus S mit Android 2.3
  • Android 2.3 unterstützt mehrere Kameras.
  • Neues UI für Android 2.3
  • Neues UI für Android 2.3
  • Android 2.3 mit verbesserter virtueller Tastatur
  • Nexus S mit Android 2.3
  • Android 2.3 mit NFC-Unterstützung
  • Android 2.3 mit verbesserter virtueller Tastatur
  • Bessere Stromsparfunktionen in Android 2.3
  • Bessere Stromsparfunktionen in Android 2.3
  • Cut-and-Paste mit einem Tippen
  • Android 2.3 unterstützt SIP.
  • Nexus S mit Android 2.3
  • Nexus S mit Android 2.3
Bessere Stromsparfunktionen in Android 2.3

Google hat Gingerbread darüber hinaus mit einem neuen Concurrent-Garbage-Collector ausgestattet und die Plattform mit kleinen Änderungen versehen, was insgesamt zu schnelleren Reaktionszeiten des Systems führen soll. Zudem gewährt Google Entwicklern mit neuen APIs nativen Zugriff auf weitere Teile des Systems. So können Android-Applikationen aus nativem Code heraus auf Eingabe- und Sensor-Ereignisse sowie EGL/OpenGL ES und OpenSL ES zugreifen. Neu ist auch die Unterstützung von Gyroskopen. Neue Grafiktreiber sollen ebenfalls für mehr Geschwindigkeit sorgen.

Spiele und andere Multimedia-Applikationen sollen von der Unterstützung der Videocodecs VP8 und WebM profitieren. Zudem wird das Encoding mit AAC und AMR-Wideband unterstützt und es gibt neue Audioeffekte. Für Videotelefonate kann auf eine nach vorn gerichtete Kamera zugegriffen werden und es gibt VoIP- und SIP-Unterstützung für Internettelefonate. Hinzu kommt Unterstützung für NFC (Near Field Communication), wie sie vom Nexus S unterstützt wird.

Als Kernel kommt bei Android 2.3 Linux 2.6.35 zum Einsatz.

Zusammen mit Android 2.3 hat Google auch neue Versionen der SDK Tools (r8), des Android-NDK und des ADT-Plugins für Eclipse (8.0.0) veröffentlicht.

Details zu den Neuerungen in Android 2.3 alias Gingerbread hat Google unter developer.android.com zusammengefasst. Unter developer.android.com/sdk steht die Software zum Download bereit.

 Android 2.3: Googles Smartphone-Betriebssystem wird schneller
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

Verwirrt 08. Dez 2010

Wir wäre es "VOIP SIP" ansatt dämliche Fragen zu stellen? Wie man es verdient wenn man...

bla 08. Dez 2010

Also da die 2.3 ja ein neue ui mitbringt, sind ide ganzen anpassungen der hersteler...

altetaste 07. Dez 2010

Also mein Leo mit deine Bild kann zeilenumbrüche. Es ist definitiv kein Problem des Os...

Fischgeber 07. Dez 2010

HansHansHans 07. Dez 2010

Du kannst per Bibliotheken jede andere Sprache ansprechen und ausführen.


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /