Abo
  • Services:

Kabel BW

Onlinevideothek im Kabel-TV-Empfänger

Kabel BW ist schneller als Kabel Deutschland - während der Marktführer erst 2011 mit einem Video-on-Demand-Dienst starten will, legt der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber jetzt schon los.

Artikel veröffentlicht am ,
Kabel BW: Onlinevideothek im Kabel-TV-Empfänger

Die Nutzung der neuen "Kabel BW Videothek" ist unabhängig von der gebuchten oder verfügbaren Internetbandbreite, da der Film wie ein verschlüsseltes Fernsehprogramm über das Kabelnetz zum Kunden kommt. Eine Internetverbindung wird nur für die Shopwebseite und die Steuersignale benötigt, wie es auch bei Kabel Deutschlands noch im internen Betatest befindlichen Video-on-Demand-Dienst Video Select der Fall ist.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Kabel BW überträgt die ausgeliehenen Filme verschlüsselt über DVB-C in 1080i-Auflösung zum Kunden - im gesamten Kabelnetz in Baden-Württemberg. Bei einem Teil der Filme soll neben der deutschen Version auch der Abruf im Originalton möglich sein - die Preise liegen bei 1,99 Euro bis 4,99 Euro. Die Filme sind dann 24 Stunden uneingeschränkt abrufbar.

Anders als bei Video Select ist die Kabel-BW-Videothek nicht nur auf einen speziellen Digitalreceiver mit Smartcard festgelegt, sondern kann mit unterschiedlichen Geräten genutzt werden. Mittels Softwareupdate soll diese Unterstützung in den nächsten Wochen für einige Geräte nachgerüstet werden.

Nur während der Startphase soll dabei auch ein Internetanschluss über Kabel BW ("Cleverkabel") notwendig sein, in den nächsten Wochen soll der Digitalreceiver über beliebige Internetzugänge mit den Kabel-BW-Servern kommunizieren können. Die Internetverbindung wird etwa für den Bezahlvorgang, den Start und Pausierung der Wiedergabe benötigt.

3D-Filme hat Kabel BW bisher nicht angekündigt, bei Kabel Deutschland soll es zum Start von Video Select einige zur Auswahl geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  2. (u. a. HD143X FHD-Projektor für 399,99€ statt 479€ im Vergleich und UHD300X UHD-Projektor für...
  3. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  4. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Fluidman 06. Dez 2010

"Den neuen VoD-Dienst können alle Kabel-BW-Kunden sofort nutzen, die einen aktuellen HDTV...

Eiszapfen 06. Dez 2010

Dabei kann man die doch prima dazu nutzen um das Bier und Chips wieder zu...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    •  /