Abo
  • Services:

Deutschland

Unternehmen kämpfen mit akuten IT-Sicherheitsproblemen

Die IT-Sicherheit hat im Jahr 2009 rund elf Prozent der Unternehmen in Deutschland akute Probleme bereitet. Bei 28 Prozent der Betroffenen wurden Daten zerstört, bei drei Prozent waren vertrauliche Informationen betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Statistischen Bundesamt in Wiesbaden
Statistischen Bundesamt in Wiesbaden

Elf Prozent der Unternehmen in Deutschland haben laut einer Studie des Statistischen Bundesamts im Jahr 2009 mit akuten IT-Sicherheitsproblemen gekämpft. 74 Prozent der Betroffenen gaben an, dass durch Hard- oder Softwarefehler Daten zerstört oder verändert worden seien und Dienste nicht verfügbar waren.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. trinamiX GmbH, Ludwigshafen

Befragt wurden Firmen ab zehn Beschäftigten, wie das Statistische Bundesamt am 6. Dezember 2010 in Wiesbaden bekanntgab. Bei 28 Prozent dieser Unternehmen wurden durch Schadsoftware oder nicht autorisierte Zugriffe Daten verändert oder zerstört. Bei drei Prozent der betroffenen Firmen konnten Angreifer mit Pharming oder Phishing vertrauliche Daten erbeuten.

Schuldzuweisungen und Weiterbildungen

Elf Prozent der Unternehmen mit Sicherheitsproblemen gaben den eigenen Beschäftigten die Schuld an den Vorfällen. Doch nur 25 Prozent aller befragten Firmen schulten die Mitarbeiter obligatorisch in IT-Sicherheit. 37 Prozent veranstalteten freiwillige Weiterbildungen in dem Bereich. In den Arbeitsverträgen bei 36 Prozent der Firmen sind IT-Sicherheitsregelungen beinhaltet. 32 Prozent haben ein formell festgelegtes Konzept für die IT-Sicherheit.

42 Prozent der Unternehmen setzen auf Passwort-Authentifizierung. Biometrische Methoden kommen erst bei vier Prozent der Firmen zum Einsatz. Externe Datensicherung nutzen 55 Prozent.

Das Statistische Bundesamt stellte die Studie im Vorfeld des fünften nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung vor, der am 7. Dezember 2010 in Dresden stattfindet. Dort diskutiert in der Arbeitsgruppe 4, "Vertrauen, Datenschutz und Sicherheit im Internet", Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mit Unternehmensspitzen von Secunet, Microsoft Deutschland, VZNet, Hewlett-Packard, eBay, Vodafone, 1&1, Deutsche Telekom und dem Bundesverband Deutscher Banken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 45,99€ Release 04.12.
  3. (-79%) 4,25€
  4. (-70%) 8,99€

Huberto 07. Dez 2010

„Dies ist die Geschichte von einem Mann, der aus dem 50. Stock von 'nem Hochhaus fällt...

surfenohneende 07. Dez 2010

BWLer sind sehr ungern gesehen bei den IT-Leuten

surfenohneende 07. Dez 2010

So heißt nicht nur ein Film der im 1. Weltkrieg spielt.

developer 06. Dez 2010

England? Stimmt, da lasse sie geheime Akten einfach im Zug liegen. Mal gedruckt, mal als...

Blablablublub 06. Dez 2010

Jepp genau diese Vorgehensweise gibt es in unzähligen Firmen. http://www.cyon.ch/blog...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /