Abo
  • Services:
Anzeige
Bewegungssteuerung: Microsoft bezweifelt schwache Kinect-Verkaufszahlen

Bewegungssteuerung

Microsoft bezweifelt schwache Kinect-Verkaufszahlen

Wie gut verkaufen sich Playstation Move und Kinect in Deutschland? Im Netz kursierende Verkaufszahlen stimmen laut Microsoft nicht.

Die kürzlich von Gamers Global veröffentlichten inoffiziellen Media-Control-GfK-Verkaufszahlen zu Kinect und die Schlussfolgerung, dass Kinect hinter Move zurücksteht, stimmen laut Microsoft nicht: "Wir sind aufgrund der weltweit 2,5 Millionen durchverkauften Kinect-Sensoren und der großen Akzeptanz und Nachfrage zum Produkt in Deutschland verwundert ob der genannten Durchverkaufszahlen zu Kinect, die in keiner Weise mit den uns zur Verfügung stehenden, offiziell GFK-gestützten Durchverkaufsmengen übereinstimmen", sagte Oliver Kalter Golem.de. Kaltner ist Country Manager Entertainment & Devices bei Microsoft Deutschland.

Anzeige

Zwar würden grundsätzlich keine lokalen Zahlen kommentiert, die Marktanteile in Deutschland hätten sich aber deutlich erhöht. Kaltner sagte weiter: "Das Feedback seitens des Handels und der Konsumenten auf das Produkt sind äußerst positiv. Zudem sind unsere eigenen Erwartungen hinsichtlich Vorbestellung und Durchverkauf bei weitem übertroffen worden und untermauern unser Ziel, in den nächsten 18 Monaten die Nummer eins in Deutschland zu werden."

Zudem wies der Microsoft-Manager noch einmal darauf hin, dass innerhalb der ersten drei Wochen nach dem Verkaufsstart in den USA und Europa "weltweit mehr als 2,5 Millionen Sensoren" durchverkauft worden seien. Sony Computer Entertainment habe seit September etwa 4,1 Millionen Move-Controller an den Handel ausgeliefert. Wer nun letztlich mehr verkaufe und Nintendo als Marktführer bei der Bewegungssteuerung von Spielen ablöse, werde sich erst im Laufe der nächsten ein oder zwei Jahre zeigen.

Der Handel dürfte vor allem wegen des mit 150 Euro im Vergleich zu Playstation Move (90 Euro für das Starter Kit) recht hohen Kinect-Grundpreises und der mit höheren Marge zufrieden sein. Sowohl bei Move als auch bei Kinect gab es in den vergangenen Wochen zeitweise Lieferengpässe.

Anders als es Kaltner suggeriert, ist von Kunden und in Testberichten nicht nur Positives zu Kinect zu hören - das Bewegungserkennungssystem braucht viel Platz im Wohnzimmer, liefert kein HD-Bild, ist für mehr als zwei Spieler nicht geeignet und bleibt hinter dem zurück, was Microsoft einst mit Kinect versprach. Dennoch hat Microsoft mit Kinect - zunächst unfreiwillig - die Fantasie von Tüftlern, Künstlern und Wissenschaftlern beflügelt. Mit inoffiziellen Linux- und Windows-Treibern wurden für Kinect eigene Anwendungsgebiete abseits der Xbox 360 gefunden.


eye home zur Startseite
Bibbl, der... 21. Dez 2010

Also ich hab mir am Samstag Kinect für 99 Euro beim Gamestop mitgenommen. Zufällig beim...

chris12 06. Dez 2010

schoen auch hier zu sehen: 'http://killzone-3.playnation.de/25387,playstation-move...

zudemgl 06. Dez 2010

Ich glaube, das es auch woanders dran liegt. Bin ja nicht fremd in der Szene, aber der...

GrinderFX 05. Dez 2010

Die Frage ist nur, ob sich der Großteil wieder mit Schrottspielen zufrieden geben wird.

boing 05. Dez 2010

Kinect ist dafür aber auch das aufwändigste System. Bei Wii kann ich auf der Couch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Rheinmünster
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. Platinion GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

  1. Re: Richtfunk?

    Ovaron | 18:51

  2. Einfach nur frech

    Toms | 18:51

  3. Re: blödsinn

    Eheran | 18:48

  4. Nur das Schlimmste von Apple gelernt

    sofries | 18:47

  5. Mixed Reality?

    BiGfReAk | 18:46


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel