• IT-Karriere:
  • Services:

Opensuse

Rolling Releases mit Tumbleweed

Opensuse soll künftig über das Repository Tumbleweed auf stets aktuelle Software zugreifen können. Ein einmal installiertes System wird auch mit großen Versionssprüngen neuer Software versorgt und erspart dem Anwender das große Update beim Erscheinen neuer Versionen alle acht Monate.

Artikel veröffentlicht am ,
Opensuse: Rolling Releases mit Tumbleweed

Mit Tumbleweed soll Opensuse per Rolling-Releases auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Der jeweilige Paketbetreuer der dort eingepflegten Software soll dafür sorgen, dass die Software die Stabilität des Systems nicht gefährdet. Damit will sich Tumbleweed von den bereits bestehenden Repositories Factory und Factory-Tested unterscheiden, die ebenfalls aktuelle Software bereitstellen. Die dort angebotene Software ist allerdings nicht durchweg geprüft und kann das Betriebssystem aus dem Tritt bringen.

Das Projekt Tumbleweed wurde von Kernel-Entwickler und Novell-Mitarbeiter Greg Kroah-Hartman gegründet. Es soll bis zum Erscheinen von Opensuse 11.4 am 10. März 2011 fertig werden. Für die aktuelle Version 11.3 soll Tumbleweed dann auch neue Pakete enthalten. Bei der Aktualisierung von 11.3 per Tumbleweed wollen die Entwickler allerdings Fehler noch nicht ausschließen. Tumbleweed soll über den Paketmanager Zypper eingebunden werden können und stellt seine Softwarepakete dann auch über das automatische Update zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends, Ghost Recon: Breakpoint -Trial, Might & Magic: Chess Royale, Rabbids Coding...
  2. 99€ (Bestpreis mit Saturn!)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...

hmjam 06. Dez 2010

Ich kann Euch nicht zustimmen. Ich habe mehrmals verscuht mit Suse an Linux heran zu...

x2k10 03. Dez 2010

linuxmint.com -> LMDE (LinuxMintDebianEdition) Rolling Release, im Moment noch Beta...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Micro-LED Facebook kooperiert mit Plessey für AR-Headset
  2. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  3. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Office 365 wird umbenannt
  2. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  3. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

    •  /