Abo
  • IT-Karriere:

Canonical

Ubuntu-Cloud für Windows

Der Speicherdienst in der Ubuntu-Cloud soll auch Windows-Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Eine Vorabversion der Client-Software für Windows ermöglicht zunächst den Austausch von Dateien zwischen Windows und Ubuntu.

Artikel veröffentlicht am ,
Canonical: Ubuntu-Cloud für Windows

Der Windows-Client zum Zugriff auf die Ubuntu-Cloud steht gegenwärtig als Betaversion zur Verfügung und ist auf den Tausch von Daten beschränkt. In der finalen Version sollen auch Kontakte und Bookmarks zwischen Windows und Ubuntu synchronisiert werden können. Anwender können sich als Betatester mit ihrem Ubuntu-One-Zugang anmelden. Der Client legt bei der Installation den Ordner "Ubuntu One" im Dokumentenverzeichnis des jeweiligen Benutzers an. Dort werden die synchronisierten Daten abgelegt.

  • Ubuntu-One-Client für Windows
  • Ubuntu-One-Client für Windows
  • Ubuntu-One-Client für Windows
  • Ubuntu-One-Client für Windows
  • Ubuntu-One-Client für Windows
  • Ubuntu-One-Client für Windows
Ubuntu-One-Client für Windows
Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  2. Hays AG, Hamburg

Mit Ubuntu One eröffnete Canonical 2009 den Cloud-Service zunächst nur für Ubuntu-Benutzer. In der kleinsten Variante stehen dem Benutzer kostenlos 2 GByte Speicherplatz zur Verfügung. Der Client für Ubuntu verbindet sich mit dem Onlinespeicher und ermöglicht den Austausch von Daten und die Synchronisierung von Browser-Bookmarks Kontaktdaten. In der Wolke werden die Daten in der Datenbank CouchDB gespeichert. Inzwischen gibt es auch Clients für Android sowie für Apples iPhone und iPad, die mit einer kostenpflichtigen Erweiterung des Speicherplatzes ausgegeben werden.

Nutzer können den Speicherplatz in Ubuntu One mit Paketen zu 20 GByte erhöhen. Jedes Paket kostet 2,99 US-Dollar im Monat oder 29,99 US-Dollar jährlich. Der Ubuntu-One-Mobile-Dienst, der unter anderem auch das Streamen von gekaufter Musik auf mobile Geräte mit Android oder von Apple bietet, kostet 3,99 US-Dollar monatlich oder 39,99 US-Dollar im Jahr. Der Preis beinhaltet keinen zusätzlichen Onlinespeicher, er muss separat gebucht werden.

Der Windows-Client läuft unter Windows XP mit SP3 oder höher. Zusätzlich setzt die Software das .Net-Framework in Version 4 und die aktuelle Version 4.5 des Windows-Installers voraus. [von Alexander Rudolf Syska und Jörg Thoma]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  3. 104,90€

Dupki3 08. Dez 2010

kein Mensch kennt Ubuntu ?? Tja, schlechte Ware braucht sehr gute Werbung - wie...

mw88 06. Dez 2010

http://de.wikipedia.org/wiki/Rsync Dazu gibt es auch GUIs falls nötig...

_Atze 05. Dez 2010

frag' ich mich auch schon die ganze zeit, was das ganze cloud-zeugs soll... MfG _Atze

QDOS 05. Dez 2010

theoretisch müsste SkyDrive mit WebDav einbindbar sein - Office macht ja auch nichts...

Catbert 05. Dez 2010

Ohne mir das Ding jetzt näher angeschaut zu haben, aber gibt es das auch mit der...


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

      •  /