Hudson-Entwickler

Community entscheidet über Umzug

Die Community soll über den Umzug des Quellcodes des Hudson-Projekts von den Oracle-Servern auf das unabhängige Github entscheiden. Das sei nicht gegen Oracle gerichtet, schreibt Entwickler R.Tyler Croy in seinem Blog.

Artikel veröffentlicht am ,
Hudson-Entwickler: Community entscheidet über Umzug

In der Diskussion über den Umzug des Hudson-Projekts hat Entwickler Croy erneut klargestellt, dass nicht Oracle das letzte Wort über den Umzug des Hudson-Projekts auf unabhängige Server hat. Das letzte Wort habe die Community, die gegenwärtig den Umzug diskutiere.

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI on HANA Architekt (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Pforzheim
  2. Spezialist Prozessmanagement Warenfluss (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

In wenigen Tagen will Entwickler Kohsuke Kawaguchi eine Entscheidung treffen. Dazu will er zunächst die Diskussionen der mehr als hundert Beitragenden auswerten. Nach den Auseinandersetzungen zwischen Oracle und anderen Open-Source-Projekten wie Openoffice.org sei die Stimmung in der Hudson-Community mehrheitlich gegen Oracle. Für ihn stehe allerdings das Projekt und auch die Community im Vordergrund, schrieb Croy.

Das Hudson-Projekt hatte zunächst seine Mailingliste zu Google verlegt, als das Hudson-Projekt aufgrund eines Umzugs innerhalb der Oracle-Server nicht erreichbar war. Zudem erwogen die Entwickler, den Quellcode auf unabhängige Server zu transferieren. Oracle reagierte prompt mit dem Hinweis, dass bei einem Fork des Quellcodes die Namensrechte bei dem Unternehmen blieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Meyers Manx 2.0 Electric: So sieht der Buggy als Elektroauto aus
    Meyers Manx 2.0 Electric
    So sieht der Buggy als Elektroauto aus

    Meyers Manx baut ab 2024 einen Elektro-Buggy in Anlehnung an die ersten Dünen-Buggys. Statt eines VW-Käfer-Motors arbeitet darin ein Elektromotor.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /