Abo
  • Services:
Anzeige
Spieleflatrate: Onlive startet für 9,99 US-Dollar im Monat

Spieleflatrate

Onlive startet für 9,99 US-Dollar im Monat

Der Spielestreamingdienst Onlive bietet ab sofort eine Spieleflatrate für 9,99 US-Dollar im Monat im Rahmen eines Betatests an. Der offizielle Start des Dienstes ist für den 15. Januar 2011 geplant.

Onlive bietet ab sofort seinen Streamingdienst für Spiele im Rahmen eines Betatests für 9,99 US-Dollar im Monat an. Besitzer des Onlive Game Systems können das System ab sofort nutzen, alle anderen sollen ab dem 15. Januar 2011 auf das Angebot zugreifen können. Die Spiele laufen auf den Servern von Onlive und kommen als komprimiertes Video über die Set-Top-Box von Onlive auf den Fernseher.

Anzeige
  • Onlive Game System
  • Onlive Game System
Onlive Game System

Die bereits verfügbaren kostenlosen Testpakete, Drei- und Fünftagespässe sowie Zugänge zu einzelnen Spielen soll es neben der Playpack genannten Flatrate auch weiterhin geben.

Die Auslieferung der Onlive Game System genannten Set-Top-Box beginnt heute. Das System kostet 99 US-Dollar, liefert ein 1080p-Signal und ist kompatibel mit 3D-Fernsehgeräten. Außerdem beherrscht es Digital Audio und Surround Sound per HDMI- oder optischen Ausgang. Ein Kontroller liegt bei, bis zu vier lassen sich über eine Konsole verwenden - drahtlos. Auch Tastaturen und Mäuse sollen sich anschließen lassen. Das kleine schwarze Kästchen kommt ohne aktive Lüftung aus und hat nach Unternehmensangaben eine Leistungsaufnahme von 6 Watt.

Derzeit stehen über Onlive Spiele wie Prince of Persia, NBA 2K10, Tomb Raider: Underworld, F.E.A.R. 2, Tom Clancy's H.A.W.X. und Unreal Tournament 3 zur Verfügung, weitere sollen hinzukommen.

Derzeit ist das System nur in den USA verfügbar.


eye home zur Startseite
c80 06. Dez 2010

Zum einen kann man XBL-Gold auch günstiger erwerben, zum anderen finde ich persönlich...

Baron Münchhausen 05. Dez 2010

LOL 1000€, soviel geld geben nur idioten für komplett pcs aus, die k.A. haben. Selbst...

Fernwartung 05. Dez 2010

Es geht auch mit VNC, allerdings ist die Wiederholrate glaube ich für viele Spiele...

gezielt anbieten 03. Dez 2010

Das ist für Normalos halt etwas teuer. Ein WD oder Seagate-TV-Box oder halt ein Apple2TV...

LockerBleiben 03. Dez 2010

http://www.youtube.com/watch?v=QkPoSMClV1U



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. Commerz Finanz GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: traurige entwicklung

    burzum | 17:10

  2. Hört sich für mich wie eine riesen Verschwendung an

    GnomeEu | 17:08

  3. Re: An der IT gespart? ;)

    Vaako | 17:07

  4. Re: Also einer der Mitspieler kritisiert den...

    RipClaw | 17:07

  5. Re: Und amazon kann dafür etwas weil....

    NilsKraus | 17:04


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel